menu

Deutschland will Apple zwingen, iPhone-NFC-Schnittstelle zu öffnen

Muss der NFC-Chip in iPhones bald auch Drittanbieter-Dienste unterstützen?
Muss der NFC-Chip in iPhones bald auch Drittanbieter-Dienste unterstützen?

Die deutsche Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das besagt, dass NFC-Schnittstellen in Smartphones zukünftig auch für Bezahldienste von Drittanbietern geöffnet werden müssen. Davon könnte besonders Apple betroffen sein, denn der Hersteller nutzt den NFC-Chip in iPhones nur für Apple Pay. Apple kritisierte, dass dies die Sicherheit der Finanzdaten gefährden könnte.

Ursprünglich ging es in dem Gesetzesentwurf nur um die Umsetzung der europäischen Richtlinien zur Unterbindung von Geldwäsche, die Öffnung von NFC-Schnittstellen wurde aber ebenfalls hinzugefügt. Der Bundestag hat dem Entwurf bereits zugestimmt, er muss nun aber noch durch den Bundesrat, wie Golem berichtet. Die Sparkasse hatte Apple schon zuvor aufgefordert, die NFC-Schnittstelle zu öffnen.

Sparkasse kämpfte gegen Apple Pay, brach aber ein

Die Sparkasse kritisierte schon seit Ende letzten Jahres, dass Apple sich weigere, die NFC-Schnittstelle für andere Dienste verfügbar zu machen. Natürlich hätte die Bank gerne eine Unterstützung ihrer eigenen App für mobiles Bezahlen auf iPhones gesehen und verweigerte deshalb lange die Unterstützung von Apple Pay. Letztendlich beugte sie sich aber Apple und will noch 2019 Apple Pay unterstützen. Die deutsche Traditionsbank war mit ihrer Beschwerde aber nicht allein.

Der EU war Apple Pay ebenfalls ein Dorn im Auge und die EU-Kommission untersucht noch, ob Apple mit seinem Bezahldienst nicht gegen das EU-Kartellrecht verstößt.

Apple: Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit gehen vor

Apple begründet den verweigerten Zugang für Dritte zum NFC-Chip mit Benutzerfreundlichkeit und Datensicherheit. In einem Statement von Apple gegenüber Reuters heißt es: "Wir sind überrascht, wie plötzlich dieses Gesetzgebungsverfahren eingeleitet wurde. Wir befürchten, dass der Gesetzesentwurf der Nutzerfreundlichkeit schaden und den Datenschutz und die Sicherheit von Finanzdaten gefährden könnte."

Ob Deutschland Apple wirklich dazu zwingen kann, die NFC-Schnittstelle in iPhones auch für andere Bezahldienste zu öffnen, bleibt jedoch abzuwarten. Apple wird dieses Urteil wohl nicht kampflos über sich ergehen lassen.

Kommentare anzeigen (1)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben