News

Die Gewinner der iPhone Photography Awards 2018 stehen fest

Das diesjährige Gewinnerfoto wurde mit einem iPhone 7 geschossen.
Das diesjährige Gewinnerfoto wurde mit einem iPhone 7 geschossen. (©Facebook/IPPAWARDS - iPhone Photography Awards 2018)

Für atemberaubende Fotos braucht es nicht unbedingt eine große Kamera – das stellen die Teilnehmer der iPhone Photography Awards Jahr für Jahr aufs Neue unter Beweis. Apple-CEO Tim Cook hat jetzt den Gewinnern der diesjährigen IPPAWARDS gratuliert. Das Gewinnerfoto entstand mit einem iPhone 7.

Am Donnerstagabend wurden die Gewinner der 11. jährlichen iPhone Photography Awards gekürt. Aus Tausenden eingereichten Bildern aus mehr als 140 Ländern wählte eine Jury die besten iPhone-Fotos des vergangenen Jahres in verschiedenen Kategorien aus. Der Grand Prize ging in diesem Jahr an Jashim Salam, der eine Fotografie mit dem Titel "Displaced" einreichte.

Siegerfoto wurde mit dem iPhone 7 geschossen

Das fesselnde Bild wurde mit einem iPhone 7 aufgenommen. Es zeigt eine Menschenmenge in einem Flüchtlingscamp in Bangladesh, denen gerade ein Film über Hygiene per Beamer gezeigt wird. Besonders die Blicke der Rohingya-Kinder im Vordergrund ziehen den Betrachter in den Bann.

Daneben zeichnete die IPPAWARDS-Jury den Schweizer Alexandre Weber als Fotograf des Jahres aus. Er lichtete mit seinem iPhone 6s eine Frau mit farbenfroher, traditioneller Kleidung in Salvador de Bahia, Brasilien, vor einem Hauseingang ab. Weitere Preise wurden in 18 anderen Kategorien, unter anderem Natur, Kinder und Reise, vergeben. Apple-CEO Tim Cook beglückwünschte die Gewinner via Twitter. Alle prämierten Fotografien der iPhone Photography Awards 2018 kannst Du Dir hier ansehen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben