News

Diese 4 Verbesserungen bringt das Update auf iOS 9.2

3D Touch soll unter iOS 9.2 auf dem iPhone 6s Plus schicker werden.
3D Touch soll unter iOS 9.2 auf dem iPhone 6s Plus schicker werden. (©TURN ON 2015)

Noch ist nicht ganz klar, wann das Update auf iOS 9.2 von Apple veröffentlicht wird. Dank diverser Beta-Versionen für Entwickler und die Öffentlichkeit zeichnen sich aber bereits jetzt vier Verbesserungen ab.

Erst Ende Oktober veröffentlichte Apple das Update auf iOS 9.1 – die Arbeiten an der nächsten Version iOS 9.2 laufen allerdings bereits auf Hochtouren und diverse Betas wurden schon zum Download zur Verfügung gestellt. Aus den verschiedenen Vorab-Versionen von iOS 9.2 kristallisieren sich laut Phone Arena derzeit vier zentrale Verbesserungen im nächsten Update für Apples mobiles Betriebssystem heraus.

1. Flüssigere Benutzeroberfläche

iOS 9.2 wird offenbar vor allem an der flüssigeren Darstellung der Benutzeroberfläche arbeiten – und das nicht nur auf neuen Geräten wie dem kommenden Riesen-Tablet iPad Pro, sondern auch auf älteren Geräten wie dem iPad Air 2. So beweist ein YouTube-Video von iOS Playground, dass das Wechseln zwischen verschiedenen Apps auf dem 2014er-Tablet mit iOS 9.2 noch flüssiger als mit iOS 9.1 funktioniert.

2. Besserer Safari View Controller

In iOS 9.2 kümmert sich Apple auch um die Verbesserung des Safari View Controllers. Dieses Feature wurde erstmals mit iOS 9 eingeführt und erlaubt es, den Apple-Browser innerhalb von Apps aufpoppen zu lassen. Mit iOS 9.2 erhält der View Controller unter anderem eine Anbindung für Drittanbieter-Apps, zudem kann das Fenster mit einer Wischgeste jetzt auch wieder schnell geschlossen werden.

3. Sanftere 3D Touch-Effekte auf dem iPhone 6s Plus

Mit iOS 9 und dem iPhone 6s führte Apple die neue Funktion 3D Touch ein, die noch mehr Interaktionsmöglichkeiten eröffnete. Auch auf dem großen Bruder iPhone 6s Plus gibt es natürlich 3D Touch, der visuelle Effekt wirkte – womöglich aufgrund des größeren Screens – allerdings etwas abgehackter. Laut einem Video von EverythingApplePro soll sich das mit iOS 9.2 ändern.

4. Bessere Performance auf älteren Geräten

Obwohl iOS 9.2 natürlich für die neuesten Apple-Geräte iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPad Pro optimiert ist, vergisst der Konzern bei dem Update auch ältere Smartphones und Tablets nicht. Wie diverse Vergleichsvideos von iAppleBytes beweisen, läuft iOS 9.2 zumindest in den Beta-Versionen auf älteren Geräten wie dem iPhone 4s, iPhone 5 und iPhone 5s deutlich flüssiger als noch iOS 9.1.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben