News

Diese App verwandelt Deine Umgebung in A-has "Take On Me"-Video

Eine neue iPhone-App, die mit ARKit entwickelt wurde, bringt das legendäre Musikvideo "Take On Me" von A-ha in die eigenen vier Wände. Die experimentelle Software zeigt eindrucksvoll, welches Potential in Augmented-Reality-Anwendungen schlummert.

Die älteren unter unseren Lesern werden sich sicherlich noch an das Musikvideo zu "Take On Me" der norwegischen Pop-Band A-ha erinnern, das mit seinem spektakulären Stil 1985 für herunterklappende Kinnladen sorgte und das bis heute als eines der besten Musikvideos aller Zeiten gilt. Dank der neuen Entwickler-Tools aus Apples ARKit für iOS gibt es nun eine App, mit der sich das eigene Wohnzimmer in den Grafik-Stil des Videos tauchen lässt.

Eindrucksvolle Demo der Möglichkeiten von Augmented Reality

Die bislang noch unveröffentlichte App stammt aus der Feder der Entwickler von Trixi Studios und basiert auch der aktuellen Beta-Version von ARKit, die Apple für Entwickler zur Verfügung stellt. Sie zeigt eindrucksvoll, welche Möglichkeiten Augmented Reality bietet und zu welchen spektakulären Rechenleistungen aktuelle Smartphones bereits in der Lage sind. Zusätzlich kann das Ganze als Beweis dafür gelten, wie leicht es ARKit den Entwicklern offenbar macht, absolut atemberaubende Augmented-Reality-Anwendungen für mobile Endgeräte zu entwickeln.

A-ha brauchten 16 Wochen für ihr Musikvideo

Das Original-Musikvideo von A-ha benötigte 1985 ganze 16 Wochen Produktionszeit, bevor der außergewöhnliche Look, der ein Mix zwischen echter Welt und Comic ist, fertig war. Mit der iPhone-App von Trixi Studios lässt sich der gleiche Effekt praktisch sofort erzeugen – und zwar nicht nur auf einer Mattscheibe, sondern in den eigenen vier Wänden.

ARKit ist ein neues Software-Entwicklerkit, das mit iOS 11 ausgeliefert werden soll. Es soll Entwicklern dabei helfen, Augmented-Reality-Apps für iPhone und iPad zu entwickeln, indem es den Zugriff auf die dafür notwendigen Systemressourcen und Sensoren vereinfacht. Apple möchte iOS auf diese Weise innerhalb kürzester Zeit zur größten Augmented-Reality-Plattform der Welt machen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben