News

Diese Designänderungen bekommt das iPhone 7

Das iPhone 7 wird wohl kein neues Design bekommen.
Das iPhone 7 wird wohl kein neues Design bekommen. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2016)

Das iPhone 7 wird optisch wohl sehr an das iPhone 6s erinnern, einige kleinere Änderungen am Design werden anscheinend dennoch Einzug halten. Betroffen sind der Annäherungssensor und die Hörmuschel. Aufgrund der vermutlichen Änderungen haben einige Hersteller von Displayschutzfolien angeblich bereits keine neuen Bestellungen erhalten.

Das iPhone 7 wird nur minimale Designänderungen spendiert bekommen, berichtet 9to5Mac unter Berufung auf den japanischen Blog MacOtakara. Demzufolge soll die Ohrmuschel angeblich ein wenig größer werden, Änderungen dürfte es auch beim Annäherungssensor geben. Dieser soll nicht mehr wie beim iPhone 6s links neben der Hörmuschel platziert sein, sondern auf die rechte Seite wandern. Als Grund dafür sollen sogenannte Dual-Spezifikationen dienen, damit erhoffe man sich eine noch exaktere Genauigkeit des Sensors.

iPhone 7 benötigt neue Displayschutzfolien

Mögen die Design-Änderungen auf den ersten Blick eher von marginaler Natur sein: Die Hersteller von Schutz-Cases müssen den vermutlichen Neuerungen dennoch Rechnung tragen. Erste Produzenten von Displayschutzfolien würden aufgrund des neuen Designs keine weiteren Bestellungen mehr erhalten, heißt es im Report des japanischen Blogs. Sollten sich die Vermutungen erhärten, müssten sich Käufer, trotz vermutlich nahezu identischer Abmessungen, auch mit neuen Schutz-Cases oder Bildschirmfolien eindecken, um eine einwandfreie Funktionalität des Smartphones sicherzustellen.

Unklar ist allerdings, ob das iPhone 7 seinen Release möglicherweise nicht in diesem Jahr, sondern erst 2017 haben wird. Aufgrund nur vergleichsweise weniger neuer Features könnte Apple das diesjährige Modell noch in die 6er-Generation einordnen. Dass Apple sich von seinem traditionellen Produktzyklus verabschieden könnte, ist bereits länger im Gespräch. Künftig könnte es daher nicht mehr alle zwei Jahre ein großes iPhone-Upgrade geben, sondern erst alle drei Jahre.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben