News

Diese Fragen stellt Apple in einem Bewerbungsgespräch

Für einen Job bei Apple muss man ein paar harte Fragen beantworten.
Für einen Job bei Apple muss man ein paar harte Fragen beantworten. (©picture alliance / dpa 2015)

Apple ist einer der attraktivsten Arbeitgeber der Welt – wenn man sich allerdings bei dem kalifornischen Konzern bewirbt, sollte man sich auf ein paar ungewöhnliche Fragen im Gespräch einstellen.

Bei Apple bewerben sich jedes Jahr Tausende Menschen – und aus diesem Grund will das Unternehmen offenbar besonders sicher gehen, die richtigen Kandidaten auszuwählen. Wie Cult of Mac unter Verweis auf die Job-Webseite Glassdoor berichtet, bekommen Bewerber in einem Bewerbungsgespräch daher durchaus ungewöhnliche Fragen vom Personalmanager gestellt. Die Fragen wurden von Apple-Bewerbern für die unterschiedlichsten Positionen an die Webseite weitergeleitet.

Eine kleine Auswahl:

  • "Erklären Sie einem Achtjährigen, wie ein Modem oder ein Router funktioniert."
  • "Sie haben zwei Eier und sollen herausfinden, aus welchem Stockwerk sie diese fallen lassen können, ohne dass sie zerbrechen. Wie gehen sie vor? Was ist die optimale Lösung?"
  • "Wie viele Kinder werden jeden Tag geboren?"
  • "Wie würden Sie die Kosten dieses Kugelschreibers aufdröseln?"
  • "Sind Sie klug?"
  • "Was ist wichtiger: Das Problem des Kunden zu beheben oder ein gutes Kundenerlebnis zu schaffen?"
  • "Wie würden Sie einen Toaster testen?"
  • "Sind Sie kreativ? Nennen Sie einen kreativen Gedanken."
  • "Wann hat Apple seinen Namen von Apple Computer Incorporated zu Apple Inc. geändert?"
  • "Sie scheinen sehr positiv zu sein. Welche Dinge machen Sie traurig?"
  • "Wie würden Sie ihre Lieblings-App testen?"
  • "Was war ihr bester Tag in den vergangenen vier Jahren? Was war ihr Schlimmster?"

Hat man diese Frage überstanden und einen begehrten Job beim iPhone-Konzern ergattert, kann man sich auf jede Menge Vorzüge freuen. Ein ehemaliger Praktikant bei Apple plauderte beispielsweise aus, dass bereits Einsteiger wie er bei Apple bis zu 80.000 Dollar im Jahr verdienen können. Produkt-Manager oder Software-Entwickler liegen noch deutlich darüber. Bis zum Jahresgehalt von Apple-Chef Tim Cook – 9,2 Millionen Dollar im Jahr 2014 – ist es dann allerdings doch noch ein weiter Weg.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben