Diese iPhone-App verhindert Screenshots Deiner Chats

Confide unterbindet jetzt Screenshots von Nachrichten.
Confide unterbindet jetzt Screenshots von Nachrichten. (©Confide 2018)
Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Die Messaging-App Confide für iPhones erlaubt keine Screenshots mehr von Nachrichten. Das neue Sicherheits-Feature ergänzt in der App die durchgängige Verschlüsselung und selbstvernichtende Nachrichten. Das Unternehmen bietet ScreenShield auch für die Entwickler von anderen iOS-Apps an, die durch das Feature ergänzt werden können.

Anstelle von Nachrichten-Screenshots zeichnet die App Confide nun einen leeren Bildschirm auf. Das schreibt der gleichnamige Entwickler auf der Screenshield-Website. So können die Empfänger vertraulicher Nachrichten keine Kopien mehr von diesen anfertigen. Das Feature funktioniert bereits länger für die Android-, Mac- und PC-Versionen der App, neu ist die Integration in die iOS-Version.

ScreenShield schützt vor mehreren Aufnahmemethoden

Das ScreenShield-Feature soll in der Lage sein, verschiedene Methoden für die Screenshot-Aufzeichnung abzuwehren, darunter die Display-Spiegelung via AirPlay, die Bildschirm-Aufzeichnung via QuickTime und die Screenshot-Aufnahme mit dem App-Switcher oder mit Xcode. ScreenShield ist in der neuen Version 7.0 enthalten und funktioniert mit iPhones, iPads und dem iPod Touch ab iOS 10.0.

Anti-Screenshot-Technik kann in anderen Apps eingesetzt werden

Confide bietet auf der Website auch einen Code für App-Entwickler an, mit dem sie das Feature etwa in Apps für sicheres Messaging, sicheres Filesharing, DRM, Wasserzeichen und Co. einsetzen können. Die Confide-App ist laut AppleInsider unter anderem in journalistischen und politischen Kreisen beliebt, wo der Tausch vertraulicher Nachrichten an der Tagesordnung ist.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben