menu

Diese neuen Dell-Monitore haben einen Microsoft-Teams-Button

Dell-Teams-Monitor-01
So sehen die neuen Dell-Monitore mit Teams-Zertifizierung aus. Bild: © Dell 2021

Die neuen Monitore von Dell sind mit eingebauten Kameras, Lautsprechern und Mikrofonen perfekt für Videokonferenzen geeignet. Außerdem hat der Hersteller ihnen einen physischen Knopf für Microsoft Teams verpasst.

Dell möchte im Februar drei neue Monitore veröffentlichen, die speziell für Videokonferenzen geeignet sind. Die Modelle C2422HE, C2722DE und C3422WE gehören zu den ersten Computer-Monitoren, die offiziell für Microsoft Teams zertifiziert wurden und die neben einer eingebauten Webcam auch über eine dedizierten Button für Teams verfügen. Das berichtet unter anderem TheVerge.

Lautsprecher, Mikrofone und Kameras – alles ist schon dabei

Bei den Monitoren handelt es sich um Modelle in 24, 27 und 34 Zoll. Alle drei Modelle sind am unteren Rand über eine integrierte Lautsprecherleiste mit jeweils zwei verbauten 5-Watt-Lautsprechern versehen. Außerdem befinden sich dort die wichtigsten Bedienelemente, unter denen auch ein spezieller Button zum Starten einer Videokonferenz über Microsoft Teams ist.

Am oberen Rand der Monitore befindet sich hingegen eine ausfahrbare 5-Megapixel-Videokamera. Die lässt sich allerdings nicht nur für Teams, sondern bei Bedarf auch für andere Videochat-Programme wie Skype, Zoom, Discord oder Google Meet nutzen. Zusätzlich bietet die Kamera auch die Gesichtserkennung Windows Hello, die unter anderem zum biometrischen Entsperren des PCs genutzt werden kann. Für eine hochwertige Sprachqualität auch ohne Headset sollen zudem in den Monitoren verbaute Noise-Cancelling-Mikrofone sorgen.

Unterscheide bei Größe und Ausstattung

Das 24-Zoll-Modell C2422HE löst in Full HD auf, während der 27-Zoll-große C2722DE eine Auflösung von 2.560 × 1.440 Bildpunkten liefert. Beide verfügen über Anschlüsse für HDMI, DisplayPort sowie USB-C und RJ45-Netzwerkstecker. Beim C3422WE handelt es sich hingegen um einen 34-Zoll-großen Curved-Widescreen-Monitor im 21:9-Format. Dieser löst mit 3.440 × 1.440 Pixeln auf und verfügt über eigene Anschlussmöglichkeiten für Tastatur und Maus. Alle drei Geräte sind zudem höhenverstellbar, dreh- und neigbar. Bei den beiden kleineren Modellen ist es zusätzlich möglich, das Display in eine vertikale Ansicht zu drehen. 

Auf den Markt kommen sollen die neuen Monitore am 16. Februar. Die Preise liegen bislang nur für den US-amerikanischen Markt vor. Die UVP für den C2422HE beträgt demnach knapp 520 US-Dollar, der C2722DE soll rund 720 Dollar kosten und für den großen C3422WE werden sogar knapp 1.450 Dollar aufgerufen.

Nähere Informationen zu den Monitoren könnte Dell in der kommenden Woche im Rahmen der Fachmesse CES 2021 liefern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Dell

close
Bitte Suchbegriff eingeben