News

Diese Teile des Galaxy S7 sind wasserdicht

Das Galaxy S7 setzt auf wasserdichte Komponenten.
Das Galaxy S7 setzt auf wasserdichte Komponenten. (©SamMobile/Jermaine Smit 2015)

Das Galaxy S7 wird vermutlich wasserdicht werden. Jetzt aufgetauchte und gelistete Smartphone-Komponenten eines Händlers stützen diese Annahme. Der Release des Galaxy S7 wird am 11. März erwartet.

Das Galaxy S7 bekommt wasserdichte Bauteile spendiert, schreibt Phone Arena. Das belegen jetzt Komponenten des Smartphones, die auf einer Händlerseite im Internet gelistet werden. Zwar firmieren die Geräte unter den kryptischen Modellbezeichnungen Samsung SM-G930 und Samsung SM-G935, doch bestehen keinerlei Zweifel daran, dass es sich hierbei um das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge handelt. So listet der Im- und Export-Händler als wasserdichte Bauteile unter anderem das Mikrofon und den Schacht für die SIM-Karte.

Release des Galaxy S7 wohl am 11. März

Das Galaxy S7 dürfte zwar wasserdicht sein. Ob Samsung dieses Feature aber auch aktiv so bewerben wird, bleibt abzuwarten – nicht zuletzt vor dem Hintergrund eventueller Garantieansprüche. Erst kürzlich durchliefen beide Modelle die FCC-Zertifizierung in den USA. Ein Galaxy S7 Edge wird es hingegen nicht geben – dafür dürfen Phablet-Fans wohl aber auf das Galaxy Note 6 hoffen. Das Galaxy S7 wird auf 5,1 Zoll Bildschirmdiagonale setzen, das Galaxy S7 Edge auf 5,5 Zoll. Je nach Region werden die Prozessoren Snapdragon 820 und Exynos 8890 zum Einsatz kommen.

Erhältlich sein wird das Galaxy S7 in drei Speichergrößen, auch wird sich die Kapazität wieder via microSD-Karte erweitern lassen. Die Vorstellung findet am 21. Februar um 19 Uhr statt, der Vorbestellstart soll einen Tag später erfolgen.  Als Release-Termin für das Galaxy S7 wird gemeinhin der 11. März erwartet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben