News

Dieser Ikea-Tisch lädt Dein Smartphone kabellos auf

Ikea bietet nun auch Tische mit integriertem Ladepad an.
Ikea bietet nun auch Tische mit integriertem Ladepad an. (©Ikea 2015)

Smartphone und Tablet kabellos mit dem Küchentisch aufladen? Dank Ikea ist das nun kein Problem mehr. Das Möbelhaus bietet ab sofort eine neue Kollektion von Tischen und Lampen an, die über integrierte Ladepads für Mobilgeräte verfügen.

Wer ein Ladegerät für sein Smartphone kaufen möchte, geht normalerweise nicht zu Ikea. Doch das könnte sich in Zukunft ändern. Denn seit Neuestem führt das schwedische Möbelhaus auch Möbelstücke mit integrierten Ladestationen. Tische, Ablagen und sogar Lampen werden auf diese Weise selbst zu Ladegeräten für Smartphone und Tablet und funktionieren dabei auch noch völlig ohne lästigen Kabelsalat.

Funktionieren soll dies über kleine Wireless-Ladepads, die direkt in die Tischplatte oder das Standbein der Lampe integriert sind. Smartphone und Tablet werden dabei einfach auf die Pads aufgelegt und anschließend automatisch aufgeladen. Zum Einsatz kommt dabei der neue Zertifizierungsstandard Qi, der bereits von vielen Geräten unterstützt wird. Für Smartphones und Tablets, die noch nicht über eine Qi-Zertifizierung verfügen, bietet Ikea zusätzlich kleine Ladeschalen an.

Ladestationen von Ikea auch nachrüstbar

Wer nicht gleich einen neuen Tisch kaufen möchte, um sein Smartphone aufzuladen, für den bietet Ikea zusätzlich separate Ladepads zum Aufrüsten bereits vorhandener Möbel an. So lassen sich mit dem Pad Jyssen etwa ältere Tische zum Aufladen von Smartphones aufrüsten. Das funktioniert ähnlich wie das Anbringen einer Steckdose an der Wand: Einfach ein rundes Loch in die Tischplatte sägen und die Ladestation einsetzen. Etwas weniger elegant ist die Nordmärke-Ladestation. Diese kommt zwar in einer optischen ansprechenden Holzfassung daher und kann an praktisch jedem Ort im Haushalt aufgestellt werden, benötigt aber dann doch ein sichtbares Kabel zur Verbindung mit der Steckdose.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben