News

Dieses iPhone 7 ist unrealistisch, aber trotzdem cool

Zum iPhone 7 kursieren schon jetzt sehr viele Konzepte.
Zum iPhone 7 kursieren schon jetzt sehr viele Konzepte. (©Imgur / Afikouras 2015)

Neuer Tag, neues iPhone 7-Konzept – und diesmal gibt's sogar gleich zwei Renderings. Während der Entwurf eines Reddit-Nutzers eher unrealistisch erscheint, könnte das Konzept von Jermaine Smit schon näher an der Wirklichkeit sein.

Was macht man, wenn man am Wochenende Langeweile hat? Offenbar ein iPhone 7-Konzept entwerfen, wenn man dem Reddit-Nutzer Afikouras glauben möchte. Der Nachwuchs-Designer veröffentlichte auf der Plattform Imgur diverse Bilder, die sein Wunsch-Smartphone von Apple zeigen. Obwohl das Konzept ziemlich unrealistisch erscheint, hat es durchaus seinen Reiz – vor allem, weil es drei derzeit sehr beliebte Gerüchte zum iPhone 7 aufgreift.

iPhone 7 ohne Home-Button und Lightning-Port

So hat das Smartphone von Afikouras keinen echten Home-Button mehr, die Touch ID ist vielmehr direkt ins Display integriert. Außerdem hat sein iPhone 7 keinerlei Anschlüsse wie Lightning-Connector oder Kopfhörer-Eingang mehr. Das Aufladen würde dann wohl über Wireless Charging laufen, Musik könnte man hingegen nur noch mit Bluetooth-Kopfhörern genießen. Eine ziemlich radikale Idee! Schließlich hat das iPhone 7 von Afikouras noch mehrere Kameralinsen auf der Rückseite. Die Technik soll vom israelischen Unternehmen Linx kommen, das Apple tatsächlich im April 2015 für circa 20 Millionen Dollar aufgekauft hatte. Mit der neuen Rückkamera sollen beispielsweise Fotos mit Bokeh-Effekt möglich sein. Insgesamt erinnert das iPhone 7 von Afikouras aber mehr an ein HTC-Smartphone als an ein Apple-Gerät.

iPhone 7-Konzept fullscreen
iPhone 7-Konzept fullscreen

Konzept-Teaser mit USB-C-Anschluss

Unterdessen hat der bekannte Konzept-Designer Jermaine Smit ebenfalls einen neuen Entwurf angekündigt. Das angeteaserte iPhone 7 des Holländers wirkt deutlich realistischer als die Idee von Afikouras, wartet aber dennoch mit ein paar Überraschungen wie einem USB-Typ-C-Anschluss auf. Das vollständige Konzept will Smit in den nächsten Tagen veröffentlichen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben