Dieses "Transformers"-Auto passt in jede Parklücke

Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Ein echtes "Transformers"-Auto wird voraussichtlich ab März 2018 auf den Straßen zu sehen sein. Das "Earth-1"-Fahrzeug des japanischen Unternehmens Four Link Systems wurde vom Schöpfer der Anime-Serie "Gundam" gestaltet. Das Auto kostet so viel wie ein Edel-Sportwagen.

Ein "Transformers"-inspiriertes Auto vom Schöpfer eines Animes über riesige Roboter soll ab März 2018 seine Zulassung für den Straßenverkehr erhalten. Das erwartet der japanische Hersteller Four Link Systems laut Business Insider. Im Vergleich zu den Robotern der "Gundam"-Animeserie fällt das "Earth-1" getaufte Ein-Fahrer-Auto von Kunio Okawara allerdings recht kompakt aus. Es ist ungefähr so groß wie ein Smart und lässt sich noch weiter zusammenfalten.

300 Transformer-Autos im Jahr geplant

Spätestens in zusammengefalteter Form passt das "Earth-1" in jede Parklücke. Somit wäre es das perfekte Stadtauto, würde es nicht umgerechnet rund 60.000 Euro kosten. Seit der Vorstellung auf der Tokyo Motor Show im Oktober hat Four Link Systems dennoch bereits 30 Bestellungen erhalten. Ziel des Herstellers ist der Verkauf von 300 Autos im Jahr für den Einsatz an Flughäfen und bei Touristenattraktionen.

Auto fühlt sich beim Fahren wie ein Roboter an

Der Chef von Four Link Systems, Hiroomi Kinoshita, möchte mit dem Auto eine jüngere Generation von Fahrern ansprechen, die weniger Interesse an Autos hat als ältere Menschen. "Wir haben ein Fahrzeug entwickelt, das sich beim Steuern anders anfühlt als ein Auto", so Kinoshita. So habe man beim Fahren den Eindruck, man würde einen Roboter steuern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben