News

Display-Größe des Galaxy S7 & S7 Edge bestätigt

Die Maße des Samsung Galaxy S7 scheinen jetzt endgültig festzustehen.
Die Maße des Samsung Galaxy S7 scheinen jetzt endgültig festzustehen. (©SamMobile/Jermaine Smit 2015)

In den letzten Tagen gab es einige Verwirrung um die Display-Größe des neuen Samsung Galaxy S7. Da die Koreaner offensichtlich bis kurz vor dem Release verschiedene Größen testen, waren die Maße unklar. Jetzt aber sind die vermutlich endgültigen Abmessungen in einer Import-Liste aufgetaucht.

Wie groß das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge nun wirklich werden, ist in den letzten Wochen lange unklar gewesen. Der koreanische Hersteller Samsung testete anscheinend einige Prototypen mit verschiedenen Display-Größen, die es dann in den Gerüchteküchen ordentlich brodeln ließen. Jetzt sind die Geräte aber in der Import-Liste bei Zauba aufgetaucht – und dort stehen vermutlich die wirklich realen Abmessungen, berichtet SamMobile.

Zwei neue Galaxy S7 nach Indien importiert

Laut dieser Liste ist das Samsung Galaxy S7 mit einem 5,1-Zoll-Display ausgerüstet, während das Galaxy S7 Edge mit 5,5-Zoll an den Start gehen wird. Dieses wird auch dadurch bestätigt, dass das Gerät kürzlich bei einem AnTuTu-Benchmark-Test aufgetaucht ist. Stimmen die Informationen aus der Zauba-Liste, dann wurden zwei dieser neuen Samsung-Smartphones jetzt inklusive gültiger IMEI-Identifikationsnummern nach Indien importiert. Zusätzlich könnte es auch noch ein Galaxy S7 Edge+ geben. Zudem gibt es Berichte, nach denen es insgesamt vier neue Mitglieder in der Samsung-Familie geben könnte.

Einig sind sich die meisten Gerüchte zum Galaxy S7 darin, dass die beiden neuen Galaxy-Smartphones ein QHD Super AMOLED-Display haben werden und mit Exynos-Chips des Typs 8890 ausgerüstet sind, in denen eigene Rechenkerne von Samsung stecken. Mit an Bord sind 4 GB RAM, es gibt Versionen mit 32, 64 und 128 GB Flash-Speicher – und auch der Steckplatz für die MicroSD-Karte hält womöglich beim Galaxy S7 wieder Einzug. Es wird in den Geräten eine 12-Megapixel Britecell Kamera mit größeren Bildpunkten geben und eine zweite Kamera mit 5 Megapixeln. Dass auf den neuen Geräten das ebenfalls neue Android 6.0.1 vorinstalliert, sollte sich eigentlich von selbst verstehen. Auf dem MWC 2016 in Barcelona wird man dann schlauer sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben