menu

DJI Mavic Air 2 offiziell vorgestellt

Design, Preis und einige Features der DJI Mavic Air 2 sind bereits vor einigen Tagen an die Öffentlichkeit durchgesickert – nun hat Hersteller DJI seine neue Drohne offiziell vorgestellt. Das interessanteste Feature dürfte der 0,5 Zoll große Quad-Bayer-Kamera-Sensor sein.

Der Sensor ermöglicht es, Fotos mit einer Auflösung von 48 Megapixeln zu schießen (voreingestellt sind 12 Megapixel) sowie Videos in 4K-Auflösung und mit 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. HDR wird ebenfalls unterstützt. Weiterhin verfügt die DJI Mavic Air 2 über ein SmartPhoto-Feature, das Deep Learning und eine Szenenanalyse für optimierte 12-MP-Fotos nutzt, berichtet Appleinsider.

Die Szenenanalyse optimiert die Foto-Einstellungen für Sonnenuntergänge, blauen Himmel, Wiesen, Schnee und Bäume. Das Feature Hyperlight sorgt dafür, dass mehrere Fotos direkt hintereinander geschossen und zu einem einzigen Bild kombiniert werden, um das Bildrauschen bei schlechtem Licht zu reduzieren.

Viele Sensoren und autonomes Fliegen

Das Steuern der Drohne soll dank verschiedener Sensoren leicht von der Hand gehen. Die DJI Mavic Air 2 besitzt Sensoren, die Objekte vor, hinter und unter sich erkennen. Objekte, die sich über der Drohe befinden, werden jedoch nicht erkannt. Die Drohne kann selbstständig landen, und Funktionen wie GPS-Geofencing (Begrenzung des Luftraums für die Drohne) sowie AirSense sorgen dafür, dass der gewerbliche Luftverkehr nicht durch die Drohne gefährdet wird. Die bereits geleakte maximale Flugzeit von 34 Minuten hat DJI offiziell bestätigt.

Mit Advanced Pilot Assistance System (APAS) in Version 3.0 ist auch ein fähiges Autopilot-Feature an Bord. Es steuert die Drohne um Objekte herum, unter Hindernissen hindurch oder darüber hinweg. Die Funktionen FocusTrack und Spotlight 2.0 sollen helfen, ein Objekt im Fokus zu behalten. Die Kamera fokussiert dann automatisch ein markiertes Objekt, der Nutzer kann sich auf die Steuerung der DJI Mavic Air 2 konzentrieren.

Außerdem hat DJI das Datenübertragungsprotokoll verbessert. Es soll nun eine stabile Übertragung von HD-Videos über Reichweiten bis knapp zehn Kilometer ermöglichen. Unterstützt werden die Frequenzbänder 2,4 und 5,8 GHz.

Verfügbarkeit und Preis

Die DJI Mavic Air 2 ist ab sofort in China erhältlich, Mitte Mai soll die Drohne auch in anderen Ländern verfügbar sein. Der Preis liegt bei 849 Euro. In der "Fly More Combo" mit Propeller, zusätzlichen Akkus und weiterem Zubehör kostet die Drohne 1.049 Euro.

DJI Mavic Air 2 bei SATURN kaufen.

DJI Mavic Air 2 mit Fly More Combo bei SATURN kaufen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema DJI

close
Bitte Suchbegriff eingeben