menu

DJI Mavic: Handgroßer Mini-Ableger der Drohne kommt

DJI Mavic Mini
Die neue Drohne lässt sich so zusammenklappen, dass sie auf eine Hand passt.

Noch nicht offiziell, aber zum Greifen nahe: Eine neue Drohne von DJI ist in einem kanadischen Online-Shop aufgetaucht. Parallel hat der Hersteller ein Presse-Event für Mittwoch angekündigt. Zu sehen gibt es offenbar die DJI Mavic Mini.

Bilder der noch geheimen Drohne kursieren bereits seit Längerem im Netz, schreibt The Verge. Der Eintrag im kanadischen Online-Shop gibt nun jedoch letzte Gewissheit, dass tatsächlich ein neues Produkt von DJI in den Startlöchern steht.

Leichtgewicht mit gerade einmal 250 Gramm

Beeindruckend ist das geringe Gewicht der neuen Drohne. Die DJI Mavic Mini soll gerade einmal 249 Gramm wiegen und liegt damit noch einmal ein ganzes Stück unter der bisher leichtesten Drohne des Herstellers – der Mavic Air. Die bringt 430 Gramm auf die Waage. Dabei lässt sich die Drohne den Bildern zufolge so falten, dass sie in eine Hand passt. Allerdings begrenzt das Mini-Konzept offenbar auch die restliche Hardware der Drohne. Der verbaute Akku hält dem Eintrag im Online-Shop zufolge nur 30 Minuten durch. Außerdem bietet die Kamera maximal 2,7K und nicht 4K-Auflösung. Die Videoübertragung soll bis zu einer Entfernung von vier Kilometern funktionieren.

Launch am Mittwoch?

DJI positioniert die neue Drohne offenbar als Einsteigermodell. Dafür spricht einerseits der Slogan "Fliegen kann jeder", mit dem der Hersteller das Presse-Event für Mittwoch ankündigt, und andererseits der Preis. Im besagten Online-Shop ist die Drohne für 646 kanadische Dollar gelistet. Das sind umgerechnet etwa 446 Euro. Die Mavic Mini wäre damit die günstigste Drohne von DJI.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema DJI

close
Bitte Suchbegriff eingeben