News

DJI Mavic Pro 2: Leak verrät Flugzeit, Top-Speed & Kamera-Details

Die DJI Mavic Pro ist gerade günstiger geworden. Steht die Mavic Pro 2 also schon bereit?
Die DJI Mavic Pro ist gerade günstiger geworden. Steht die Mavic Pro 2 also schon bereit? (©Facebook/DJI 2018)

Die DJI Mavic Pro 2 steht vermutlich schon in den Startlöchern. Darauf deutet nicht nur ein Preisnachlass bei der ersten Generation der Drohne hin. Ein Leak verrät jetzt auch neue Details zum verbesserten Nachfolgemodell.

Erst Ende Januar hat DJI die neue Mavic Air vorgestellt, die sich zwischen dem Einsteigermodell Spark und der größeren Mavic Pro ansiedelt. Doch auch letztere dürfte schon bald ein Update erhalten. Wie No Film School berichtet, hat der chinesische Hersteller den Preis für die Mavic Pro gerade deutlich gesenkt. Fast 200 US-Dollar oder hierzulande rund 130 Euro lassen sich derzeit auf die vorherige UVP von 999 Euro sparen. Das lässt vermuten, dass die DJI Mavic Pro 2 nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

DJI Mavic Pro 2 könnte abnehmbare Kamera bekommen

Genauer gesagt soll es zum Ende des Frühjahrs so weit sein, wie der von Photo Rumors geteilte Leak behauptet. Dann will DJI angeblich die zweite Generation der Mavic Pro mit einer längeren Flugzeit, einer höheren Spitzengeschwindigkeit und einer verbesserten Kamera vorstellen. Die Kamera, die von einem neu designten 3-Achsen-Gimbal stabilisiert wird, soll einen 1 Zoll großen CMOS-Bildsensor beherbergen und mit einer 24-mm-Linse (f/2.8-11) ausgestattet sein. Angeblich existiert sogar ein Prototyp, bei dem sich die Kamera abnehmen lässt.

Doch nicht nur die Kamera, auch die Sensoren und zahlreiche Flug-Features der Drohne will DJI optimieren. So soll die Mavic Pro 2 einen doppelten Rücksensor bekommen und dank Infrarot-3D-Sensoren auch im Dunkeln Hindernissen ausweichen können. Der 4820-mAh-Akku soll Flugzeiten von bis zu 35 Minuten ermöglichen, die neue Spitzengeschwindigkeit beträgt angeblich 72 km/h. Mit diesem Plus an Sensoren und Features dürfte das neue Modell allerdings auch etwas größer ausfallen als die Vorgängerin. Wie groß, das erfahren wir hoffentlich noch im März oder April.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben