News

DJI Spark vorgestellt: Mini-Drohne mit Gestensteuerung

Die DJI Spark ist die neueste Mini-Drohne des chinesischen Herstellers.
Die DJI Spark ist die neueste Mini-Drohne des chinesischen Herstellers. (©YouTube/DJI 2017)

Der chinesische Drohnenhersteller DJI hat eine neue Mini-Drohne vorgestellt. Die DJI Spark kann komplett mit Gesten gesteuert werden.

Nachdem es vor ein paar Wochen bereits erste Gerüchte über die neue Mini-Drohne DJI Spark gegeben hatte, hat der Hersteller das kleine Fluggerät am Mittwoch offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. Laut DJI-Pressemitteilung richtet sich die Spark vor allem an Nutzer, die nach einer leicht bedienbaren Drohne für den Alltag suchen. Der Quadrocopter kann komplett mit Gesten gesteuert werden, eine Extra-Fernbedienung ist also nicht notwendig – nach Angaben von DJI ein Novum bei Kamera-Drohnen.

DJI Spark kommt Mitte Juni in den Handel

Nach dem Start schaltet die 300 Gramm leichte DJI Spark automatisch in den sogenannten Gesten-Modus und erkennt dann Handbewegungen, die in Flugmanöver wie Kreisen oder Aufsteigen übersetzt werden. Die Kamera der Drohne macht Fotos mit 12 Megapixeln oder Videos mit 1080p-Auflösung. Ein 2-Achsen-Gimbal und die Ultra-Smooth-Technik von DJI sollen wackelfreie Aufnahmen garantieren. Der Akku der DJI Spark ermöglicht Flüge mit einer Dauer von bis zu 16 Minuten. Wird die Drohne mit einer Fernbedienung gesteuert, kann im Sport-Modus eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Stundenkilometern erreicht werden.

Die DJI Spark kommt Mitte Juni in den fünf Farben Weiß, Blau, Grün, Rot und Gelb auf den Markt. Der Preis liegt bei rund 600 Euro. Für 800 Euro bietet DJI zudem die sogenannte Fly More Combo an, in der auch eine Fernsteuerung, ein Propellerschutz, ein Extra-Akku, ein Ladegerät und eine Tasche enthalten sind.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben