menu

Donald Trump fordert iPhone-Home-Button zurück

iPhone 7 Plus
Zumindest Trump ist ein Fan des klassischen Home-Buttons. Bild: © TURN ON 2016

US-Präsident Donald Trump ist offensichtlich kein Fan der neuen iPhones. Er vermisst den herkömmlichen Home-Button früherer Generationen. Dieser sei viel besser als die Wischgesten in aktuellen Geräten.

Das zumindest schreibt Trump auf Twitter und richtet sich direkt an Apple-Chef Tim Cook: "Der Button des iPhones war DEUTLICH besser als der Swipe!" Gemeint ist damit der klassische Home-Button, der bis zum iPhone 8 in jedem Apple-Smartphone verbaut wurde und zugleich den Touch-ID-Sensor für die Fingerabdruckerkennung beherbergte. Seit dem iPhone X im Jahr 2017 im Zuge des neuen Edge-to-Edge-Designs kommen alle neuen Apple-Handys ohne diese Taste daher, stattdessen erfolgt das Bedienen ausschließlich über Wischgesten – und mit denen kann Trump offensichtlich nicht viel anfangen. 

iPhone SE 2 könnte Rettung für Trump sein

Bekannt ist, dass der US-Präsident im März 2017 von einem Android-Smartphone auf ein iPhone wechselte (via The Verge). Unklar ist jedoch, ob Trump derzeit ein iPhone XS, iPhone XR oder eines der neuen iPhone-11-Modelle nutzt. Definitiv muss sein damaliges iPhone jedoch einen Home-Button besessen haben, da das iPhone X erst einige Monate später das Licht der Welt erblickte. 

Schon bald könnte Apple dem Wunsch des Oberbefehlshabers der Streitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika nachkommen: Gerüchten zufolge arbeitet der US-Hersteller an einem iPhone SE 2. Dieses soll mit dem A13 Bionic aktuelle Technik unter der Haube haben, hinsichtlich des Designs aber wie ein iPhone 8 aussehen – und somit einen Home-Button haben. Womöglich wäre Trump dann einer der ersten Käufer des iPhone SE 2, das in einigen Monaten vorgestellt werden könnte. Eine Reaktion von Cook auf die Forderung Trumps ist noch nicht überliefert.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben