menu

Downgrade auf iOS 12.1.1 oder iOS 12.1.2 nicht mehr möglich

Wird ab sofort nicht mehr signiert: iOS 12.1.2.
Wird ab sofort nicht mehr signiert: iOS 12.1.2.

Nach dem Release von iOS 12.1.3 vor gut zwei Wochen hat Apple jetzt das Signieren von iOS 12.1.1 und iOS 12.1.2 gestoppt. Ein Downgrade auf die älteren Versionen ist somit nicht mehr möglich.

Das berichtet MacRumors. Wer mit der aktuellen iOS-Version Probleme hat, kann somit nicht einfach eine ältere Firmware auf seinem iPhone installieren. Beim derzeit aktuellen iOS 12.1.3, veröffentlicht am 22. Januar, handelt es sich um ein Bugfixing-Update, das Fehler bei HomePod, iPad Pro und Apple CarPlay fixte.

Wie üblich werden ältere iOS-Versionen nach gewisser Zeit von Apple nicht mehr signiert, was vor allem dem Sicherheitsaspekt geschuldet ist, da ältere Versionen mitunter Sicherheitslücken aufweisen können, die mit neueren Veröffentlichungen bereits geschlossen wurden. Aus diesem Grund stoppt Apple die Signierung einer iOS-Version meist nach spätestens zwei Monaten.

iOS 12.1.4 in Kürze erwartet

Somit ist iOS 12.1.3 derzeit die einzige Version, die auf dem iPhone und iPad installiert werden kann. Bald wird zudem der Release von iOS 12.1.4 erwartet, wodurch das zuvor deaktivierte Gruppen-FaceTime wieder zur Verfügung gestellt werden soll. Aufgrund eines schwerwiegenden Bugs musste Apple dieses Feature vorübergehend sperren.

Unterdessen können Beta-Tester bereits iOS 12.2 ausprobieren. An Bord sind unter anderem neue Animojis und der Support von AirPlay 2 und HomeKit für ausgewählte Fernseher von Drittanbietern. Der Release dürfte in einigen Wochen anstehen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 12

close
Bitte Suchbegriff eingeben