News

Dropbox bringt neue Web-Benutzeroberfläche

Dropbox Logo.JPG
Dropbox Logo.JPG (©Dropbox 2016)

Dropbox hat die Web-Benutzeroberfläche des Cloud-Speichers neu designt. Vor allem wurde die Team-Arbeit an Dokumenten mit dem Update optimiert. Dank einer neuen Vorschau-Funktion erhält man vor dem Öffnen einen Einblick in die Dateien. Außerdem gab Dropbox die Entwicklung eines weiteren Features bekannt.

Der Cloud-Speicher Dropbox bietet mit dem neuesten Update eine neue Web-Benutzeroberfläche, die vor allem für Business-Zwecke erweitert wurde. Es ist nun laut Entwickler einfacher, Dateien mit anderen zu teilen, Feedback zu hinterlassen und zu sehen, was sich verändert hat, ohne all dies via E-Mail klären zu müssen. Die Toolbar wurde ebenso angepasst und erlaubt nun etwa das Öffnen, Kommentieren, Umbenennen und so weiter von Dateien.

 Dropbox hat ein neues Design. fullscreen
Dropbox hat ein neues Design. (©Dropbox 2017)

Neue Thumbnail-Vorschau

Eine Thumbnail-Ansicht gibt einen Ausblick auf die Inhalte der Dateien. Außerdem wird im Browser angezeigt, wer an gemeinsamen Dateien und Ordnern mitarbeitet. Die Suchfunktion für Dateien in der Dropbox soll nun intelligenter und besser funktionieren. Auch eine deutlichere Trennung zwischen privaten Accounts und Work-Accounts erleichtert die Arbeit. Sobald man zum Beispiel auf einen Work-Account wechselt, sieht man nur die Suche und die Benachrichtigungen für diesen Account.

Bald kommt Admin-Konsole für die Team-Verwaltung

Mit der kommenden Admin-Konsole kündigte Dropbox außerdem die Entwicklung eines weiteren Features für die Team-Verwaltung an. Bald steht eine Early-Access-Version der Admin-Konsole zur Verfügung.  Das neue Web-Design kann bereits genutzt werden. Man muss sich lediglich im Browser in den eigenen Dropbox-Account einloggen. Vor allem Business-Nutzer dürften von den neuen Features profitieren.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Dropbox'

close
Bitte Suchbegriff eingeben