News

"Duke Nukem 3D" könnte Remake bekommen

Hinweise auf Comeback: Kehrt Duke Nukem zurück?
Hinweise auf Comeback: Kehrt Duke Nukem zurück? (©Facebook/Duke Nukem 2016)

Gibt es ein Comeback für den Helden mit der großen Klappe? Ein Remake von "Duke Nukem 3D" könnte bereits in Kürze erscheinen. Ein geheimnisvoller Countdown lässt zumindest auf Neuigkeiten hoffen.

Die offizielle Internetseite zum "Duke Nukem"-Franchise zeigt seit Neuestem einen Countdown, welcher auf den 2. September 2016 herunterzählt. An diesem Tag startet in Seattle die Gaming-Messe PAX West, auf der Entwickler Gearbox Software ein Remake von "Duke Nukem 3D" präsentieren könnte. Nach einem Rechtsstreit mit den Unternehmen 3D Realms und Interceptor Entertainment war Gearbox im letzten Jahr als Eigentümer der Marke hervorgegangen.

Remake statt Fortsetzung?

Natürlich war zu erwarten, dass man die erstrittenen Rechte nicht nur im Archiv versauern lassen würde. Fans können sich also auf weitere Abenteuer mit dem militanten Macho freuen. Die Homepage zeigt über dem Countdown ein Banner mit der Aufschrift "Happy 20th Anniversary", was sich, anstatt auf das zuletzt erschienene "Duke Nukem Forver" auf "Duke Nukem 3D" aus dem Jahr 1996 beziehen dürfte. Dies legt nahe, dass es sich bei dem geplanten Release um ein Remake des berüchtigten Shooters handeln könnte. Gearbox Software bewies bereits mit der "Borderlands"-Serie, dass ihnen ironische und überspitzte Ballerspiele liegen.

Duke Nukem sendet Tweets an Fans

Um die eingeschlafene Marke weiter mit neuem Leben zu füllen, wurden außerdem sowohl die Twitter- als auch die Facebook-Seite zu "Duke Nukem 3D" reaktiviert. Auf Twitter kommuniziert vor allem der umstrittene Held selbst mit seinen Fans und Followern und hält sich dabei wie gewohnt nicht mit derben Worten zurück.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben