menu

DxOMark: Kamera des Pixel 4 kommt auf den achten Platz

Die Kamera des Pixel 4 ist nicht übel, aber andere Flaggschiffe ziehen vorüber.

Die Fotoexperten von DxOMark hatten nun die Kameras des Google Pixel 4 im Test. Zwar knipst das Smartphone gute Bilder, aber andere Flaggschiffe wie das Huawei Mate 30 Pro, das Samsung Galaxy Note 10+ und sogar das OnePlus 7 Pro liegen vorne.

Das Google Pixel 4 teilt sich den achten Platz auf der DxOMark-Bestenliste mit dem Huawei Mate 20 Pro. Beide erreichen beim Ranking der besten Hauptkameras insgesamt 112 Punkte, wobei das Pixel 4 die bessere Selfie-Kamera mitbringt.  Das günstigere OnePlus 7 Pro kommt auf 114 Punkte, Listenführer sind das Samsung Galaxy Note 10+ 5G mit 117 Punkten und das Huawei Mate 30 Pro mit 121 Punkten.

Besonders gut bei Autofokus und Belichtung

Das Pixel 4 bietet neben der Haupt- auch eine Telefotokamera mit 2-fach-Zoom. Besonders gut schlägt sich die Fotoqualität insgesamt in den Bereichen Belichtung (95 Punkte), Autofokus (99 Punkte) und Farben (88 Punkte). In diesen Kategorien punktete das Smartphone auch bei Videoaufnahmen, hier kommen außerdem gute Werte für Rauschen (86 Punkte), Artefakte (90 Punkte) und Stabilisierung (94 Punkte) hinzu.

Dem Pixel 4 fehlen einige Kameras

Der achte Listenplatz begründet sich größtenteils durch eine fehlende Ultraweitwinkelkamera sowie durch eine fehlende 3D-Kamera für Porträtaufnahmen mit unscharfem Hintergrund. Das Pixel 4 erreicht immerhin eine deutlich höhere Wertung als das Pixel 3, das bei 102 Punkten liegt.  Trotzdem kann Google nicht mehr als Kamera-Vorreiter gelten. Die Pixel-Smartphones waren einst für ihre besonders gute Bildverarbeitungs-Software bekannt, aber diese genügt nun offenbar nicht mehr im Konkurrenzvergleich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Pixel 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben