News

Egal welche Version: Android kann bald alle Emojis darstellen

Nie mehr fehlende Emojis: Ein neues Android-Tool soll es möglich machen.
Nie mehr fehlende Emojis: Ein neues Android-Tool soll es möglich machen. (©Emojipedia/ Unicode Consortium 2017)

Android-Nutzer sollen in Zukunft auch neue Emojis in WhatsApp und Co. angezeigt bekommen, wenn diese gar nicht vom eigenen Betriebssystem unterstützt werden. 

Emojis sind für Smartphone-Besitzer eine emotionale Angelegenheit – und für viele auch der wichtigste Grund, ein Software-Update auf dem eigenen Gerät durchzuführen. Denn welche Emojis auf einem Smartphone verfügbar sind und überhaupt angezeigt werden, hängt bislang massiv davon ab, welche Version des Betriebssystems installiert ist, da der Unicode-Zeichensatz fest in die Software integriert ist. Zumindest für Android O möchte Google dies in Zukunft etwas aufweichen, wie die Entwickler nun in ihrem offiziellen Blog verraten haben.

Alle Emojis sehen, auch mit älterem Android

In Zukunft soll es nämlich unter Android möglich sein, Emojis zumindest in Chat-Apps auch dann zu sehen, wenn diese offiziell noch gar nicht vom Betriebssystem unterstützt werden. So können Drittentwickler ihre Apps künftig über ein Tool so erweitern, dass auch bislang unbekannte Emojis dargestellt werden können. Allerdings wird es letztlich an den Entwicklern von WhatsApp, Facebook, Twitter und Co. liegen, ob dieses Tool auch genutzt wird.

Das Tool namens EmojiCompat Support Library soll gemeinsam mit Android 8.0 O veröffentlicht werden, wird laut Google jedoch mit allen Geräten funktionieren, die mindestens Android 4.4 installiert haben. Da der Release von Android O derzeit für August geplant wird, können Drittentwickler frühestens dann damit beginnen, ihre Apps entsprechend anzupassen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben