News

Ein Quad-HD-Display für das Samsung Galaxy S6?

Größer, schneller, hochauflösender: Dem Leak einer chinesischen Website zufolge legt Samsung beim Galaxy S6 noch einmal ordentlich nach.
Das Samsung Galaxy S5 löst noch mit 1080 x 1920 Pixeln (Full HD) auf.
Das Samsung Galaxy S5 löst noch mit 1080 x 1920 Pixeln (Full HD) auf. (©CC: Flickr/Karlis Dambrans 2014)

Größer, schneller, hochauflösender: Dem Leak einer chinesischen Website zufolge legt Samsung beim Galaxy S6 noch einmal ordentlich nach. Der Nachfolger des Galaxy S5 soll demnach mit einem Quad-HD-Display, einem 64-Bit-Prozessor und einer 20-Megapixel-Kamera verlorene Marktanteile zurückerobern.

Behält die chinesische Website CNMO Recht, wird das Samsung Galaxy S6 noch einmal größer ausfallen als das aktuelle Flaggschiff der Galaxy S-Serie. Der Leak geht von einem 5,5-Zoll-Display mit Quad-HD-Auflösung aus, das entspricht 1440 x 2560 Pixeln. Das aktuelle Samsung Galaxy S5 verfügt über einen 5,1 Zoll messenden Bildschirm, der mit 1080 x 1920 Bildpunkten auflöst. Wie CNET unter Berufung auf den chinesischen Leak berichtet, soll das Android-Smartphone aber nicht nur größer ausfallen, sondern auch schneller werden als sein Vorgänger. Mit dem Exynos 7420 Octa-Core-Prozessor könnte erstmals ein 64-Bit-Chip zum Einsatz kommen – und mit Android 5.0 Lollipop auch ein Betriebssystem, das 64-Bit-fähig ist.

Samsung setzt große Hoffnungen in das Galaxy S6

Die Rückkamera des Samsung-Smartphones könnte ein Update auf 20 Megapixel erhalten, die Frontkamera soll künftig mit 5 statt 2,1 Megapixeln auflösen. Des Weiteren sieht der Leak das Galaxy S6 mit 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internem Speicher auf den Markt kommen. Von der Möglichkeit, letztgenannten per MicroSD-Karte zu erweitern, wird Samsung wohl auch bei der kommenden Gerätegeneration nicht abrücken.

Damit decken sich die jüngsten Spekulationen weitestgehend mit einem Bericht von SamMobile, über den wir Anfang Dezember berichteten. Dieser ging aber noch einen Schritt weiter und prognostizierte, dass es das Samsung Galaxy S6 auch in einer Variante mit seitlichem Curved-Display à la Galaxy Note Edge geben wird. Davon erhofft sich Samsung angeblich einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. Denn die Verkaufszahlen des Galaxy S5 blieben rund 40 Prozent hinter den Erwartungen zurück.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben