News

Einsteiger-MacBook soll im September kommen – und 1200 Dollar kosten

Das schon für Frühjahr erwartete MacBook soll jetzt wohl im September vorgestellt werden.
Das schon für Frühjahr erwartete MacBook soll jetzt wohl im September vorgestellt werden. (©YouTube/Austin Evans 2018)

Das lange erwartete Einsteiger-MacBook soll angeblich im September vorgestellt werden– für rund 1200 US-Dollar. Ebenfalls könnte es zwei neue iPad-Pro-Modelle geben, während in Sachen iPad mini weiter Stillstand zu herrschen scheint.

Das zumindest meldet MacRumors unter Berufung auf das Branchenmagazin Digitimes. Demnach werde das neue MacBook 2018 laut Industriequellen um die 1200 US-Dollar kosten. Aufgrund eines verzögerten Rollouts von Intels 10-Nanometer-Technologie werde der Chipsatz des neuen MacBook wohl weiterhin auf einer 14-Nanometer-Architektur basieren. Die Bildschirmdiagonale soll 13 Zoll betragen.

Ursprünglich rechneten Branchenbeobachter schon für die erste Jahreshälfte mit einem Release eines günstigeren MacBooks, das angeblich um die 1000 Dollar kosten sollte. Mit einem Preis von 1200 Dollar wäre der neue Apple-Laptop zwar deutlich günstiger als die Pro-Varianten, aber immer noch teurer als einstmals erwartet.

Neue iPad-Pro-Modelle mit Gesichtserkennung Face ID?

Dem Bericht zufolge werde Apple auch das iPad-Pro-Line-up aktualisieren und zwei neue Modelle veröffentlichen. Dabei soll es sich um Tablets mit 11- und 12,9-Zoll-Displays mit dünneren Bildschirmrändern handeln. Eine TrueDepth-Kamera, wie sie bereits im iPhone X zum Einsatz kommt, soll an Bord sein und die Gesichtserkennung Face ID unterstützen. Angeblich will Apple beiden Pro-Modellen ein neues USB-C-Netzteil mit 18 Watt und ein Lightning-auf-USB-C-Kabel beilegen, um ein schnelleres Aufladen zu ermöglichen.

Die beiden neuen Produkte sollen das iPad mit 9,7 Zoll (6. Generation 2018) und das iPad mini 4 ergänzen. Obwohl das iPad mini 4 mittlerweile drei Jahre alt ist, gebe es keine Hinweise auf einen Nachfolger. Vorgestellt werden dürften die neuen Produkte zusammen mit vermutlich drei neuen iPhones im September.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben