News

Endlich! iOS 10 lässt Dich ungenutzte System-Apps löschen

In iOS 10 kannst Du endlich vorinstallierte System-Apps löschen.
In iOS 10 kannst Du endlich vorinstallierte System-Apps löschen. (©Apple 2016)

In iOS 10 wird man ungenutzte System-Apps löschen können. Ob Taschenrechner, Notizen oder Aktien, ganze 23 System-Apps lassen sich endlich entfernen. So kann man mehr Platz und Übersicht auf dem iPhone schaffen. Nur kritische Systemdateien bleiben weiterhin vor Zugriff geschützt. 

Viele iPhone-Nutzer haben einen Ordner mit allen vorinstallierten Apps, die sie nie verwenden. Mit iOS 10 lassen sich die System-Apps aber endlich löschen, wie The Verge und Tech Crunch berichten. Das geht heute schon mit der Beta-Version. Und es ist ganz einfach. Man entfernt die Anwendungen mit einem Druck auf das "X". Hier sind die Apps, die man mit iOS 10 löschen kann:

  1. Rechner
  2. Kompass
  3. FaceTime
  4. Freunde
  5. Home
  6. iBooks
  7. iCloud Drive
  8. iTunes Store
  9. Notizen
  10. Erinnerungen
  11. Aktien
  12. Wetter
  13. Tipps
  14. Videos
  15. Podcasts
  16. Apple News
  17. Sprachmemos
  18. Kontakte
  19. Kalender
  20. Mail
  21. Karten
  22. Musik
  23. Watch

Bis zu 150 MB werden frei, wenn man alle diese Anwendungen entfernt. Der Nutzer sollte sich allerdings vorher überlegen, welche Anwendungen wirklich nicht gebraucht werden. Ohne die Watch App kann man etwa die Apple Watch nicht synchronisieren. Beim Löschen der Musik-App kann man CarPlay nicht mehr nutzen. Andere Apps hängen etwa von Nachrichten, Aktien und Wetter ab. Zum Glück kann man sie aber wieder installieren, indem man sie im App Store sucht und herunterlädt. So ist es auch nicht schlimm, wenn man eine App zu viel löscht.

Auf der WWDC 216 nicht erwähnt

Allerdings hat Apple die neue Option auf seiner hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC 2016 am Montag gar nicht erwähnt. Weder Software-Chef Craig Federighi noch Apple-Boss Tim Cook sprachen über das mögliche Löschen von System-Apps. Auch taucht das Feature nicht auf der umfassenden Liste an neuen iOS-Features auf, die ansonsten auch kleine Änderungen wie zweisprachige Wörterbücher in Niederländisch und Italienisch umfasst.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben