News

Entwickelt HTC ein eigenes Tablet auf Basis des Nexus 9?

Erst seit Kurzem ist das Nexus 9 von Google und HTC erhältlich, da plant der Hardware-Lieferant angeblich schon eine eigene Version des 4:3-Tablets.
Legt HTC nach dem Google-Tablet ein eigenes Modell nach?
Legt HTC nach dem Google-Tablet ein eigenes Modell nach? (©Facebook/HTC 2014)

Erst seit Kurzem ist das Nexus 9 von Google und HTC erhältlich, da plant der Hardware-Lieferant angeblich schon eine eigene Version des 4:3-Tablets. Behält Upleaks mit seinem per Twitter verbreiteten Gerücht Recht, könnte das Google-Modell ernstzunehmende Konkurrenz bekommen.

Mit den Geräten der Nexus-Reihe demonstriert Google regelmäßig, wie ein reines Android ohne fremde Benutzeroberflächen aussieht. Die Smartphones und Tablets, deren Hardware von Drittanbietern und deren Software von Google stammt, erfreuen sich zwar großer Beliebtheit. Nichtsdestotrotz wollen sich die Kooperationspartner des Internetriesen – Samsung, Asus, HTC und Co. – natürlich auch mit eigenen Geräten am Markt positionieren. Wie ein chinesischer Twitter-Leak andeutet, könnte uns deshalb bald ein HTC-eigenes Tablet auf Basis des Google Nexus 9 erwarten.

HTC-Tablet im 4:3-Format mit Android 5.0 Lollipop

Außer den bereits vielfach diskutierten HTC Hima-Varianten, einer neuen RE Action-Cam und einem Butterfly-Smartphone führt der Leak ein Tablet mit dem Codenamen T1H auf. Dieses soll auf dem Nexus 9 basieren und womöglich die HTC Sense-Oberfläche bekommen. Wie das Google-Gerät würde also wahrscheinlich auch das HTC-Modell einen 4:3-Bildschirm besitzen. Um es von Googles Interpretation eines reinen Android-Tablets abzugrenzen, dürften Käufer aber vermutlich ein hochwertigeres Design erwarten, vielleicht mit Unibody aus Metall wie beim HTC One M8. Das würde die HTC-Interpretation zu einem ernsthaften Konkurrenten des Nexus 9 machen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben