News

Entwickler will die Akkulaufzeit des iPhone 6s vervierfachen

Die Fat Battery soll die Laufzeit des iPhone 6s-Akkus vervierfachen.
Die Fat Battery soll die Laufzeit des iPhone 6s-Akkus vervierfachen. (©YouTube/Justin Leader 2016)

Die Akkulaufzeit des iPhone 6s könnte durchaus etwas besser sein. Ein Crowdfunding-Projekt hat sich nun zum Ziel gesetzt, das Durchhaltevermögen des Apple-Smartphones zu vervierfachen. Die Sache hat allerdings auch einen Haken.

Der Entwickler Justin Leader sucht auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo nach finanziellen Unterstützern für ein iPhone 6s-Akku-Projekt namens Fat Battery. Wie der US-Amerikaner erklärt, können Kunden bei erfolgreicher Finanzierung ihr Apple-Smartphone einschicken und bekommen es dann mit vierfacher Akkulaufzeit zurück. Wie das geht? Jedenfalls nicht mit einem hässlichen Akku-Case, wie es etwa Apple selbst anbietet.

iPhone 6s wird durch Fat Battery deutlich schwerer und dicker

Vielmehr will Leader die Rückseite des iPhone 6s entfernen, eine deutlich größere Batterie mit 6860 mAh statt 1715 mAh einsetzen und dann eine selbst gefertigte Rückseite anbringen. Die Verlängerung der Akkulaufzeit hat natürlich ein paar Haken. Zum einen wird das iPhone 6s deutlich schwerer (von 143 Gramm auf 238 Gramm) und doppelt so dick (von 7,1 Millimeter auf 14 Millimeter). Zum anderen verliert der Smartphone-Besitzer natürlich seinen Garantieanspruch bei Apple. Dieser Tatsache ist sich der Entwickler allerdings bewusst und will daher in Zusammenarbeit mit der US-amerikanischen National Warranty Company eine eigene Garantie anbieten.

Ursprünglich sollte die Fat Battery für Crowdfunding-Unterstützer der ersten Stunde 300 Dollar kosten. Derzeit hat Leader die Kampagne aber vorübergehend gestoppt, um nach Wegen zur Preissenkung zu suchen. Der Entwickler verspricht aber, dass das Indiegogo-Projekt bald wieder starten soll.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben