News

Episches Cover: 1000 Musiker spielen Hit von den Foo Fighters

Foo Fighters
Foo Fighters (© 2015)

Im italienischen Cesena ist ein unglaubliches Musikvideo entstanden: 1000 Musiker haben zusammen den Song "Learn to Fly" von den Foo Fighters gecovert. Gestartet war die Aktion als Crowdfunding-Projekt, gefilmt wurde unter anderem auch mit GoPro-Kameras.

Auf einer Wiese im italienischen Cesena ist eine Cover-Version gigantischen Ausmaßes entstanden:  Am 26. Juli kamen insgesamt 1000 Musiker zusammen, um gemeinsam den bekannten Song "Learn to Fly" von den Foo Fighters zu spielen. Die "Rockin' 1000" setzten sich aus 250 Schlagzeugern, 150 Bassisten, 250 Sängern und 350 Gitarristen zusammen. Für das richtige Timing waren natürlich einige Proben und ein Dirigent notwendig. Das Musikvideo entwickelte sich innerhalb weniger Stunden zum viralen Hit: Mehr als drei Millionen Nutzer schauten den Clip in weniger als 24 Stunden auf YouTube an.

Produktionskosten mittels Crowfunding gesammelt

Dem epischen Musikvideo ist eine Crowdfunding-Aktion unter der Bezeichnung "Rockin' 1000" vorausgegangen – mit ihr sollte der Dreh eines Videos finanziert werden, um die Foo Fighters dazu zu bringen, ein Konzert in Cesena zu geben. Initiator Fabio Zaffagnini sammelte innerhalb von sieben Monaten 447.888 Euro für den Dreh des Videos. Dabei kamen nicht nur herkömmliche Kameras zum Einsatz: Viele Musiker setzten auch GoPro-Kameras an ihren Instrumenten ein, um besondere Blickwinkel zu erfassen. In dem finalen Video machen sie nur einen Teil aus, doch sind auf YouTube zahlreiche Einzelvideos zu finden, die ausschließlich mit GoPros aufgenommen wurde. So hat zum Beispiel der Drummer Alex Galantia sein GoPro-Video hochgeladen ebenso wie der Gitarrist Michele Di Pirro.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben