News

Erste Screenshots von Windows 10 Cloud aufgetaucht

Windows 10 Cloud ist in einer geleakten Vorabversion nur mit Apps aus dem Windows Store kompatibel.
Windows 10 Cloud ist in einer geleakten Vorabversion nur mit Apps aus dem Windows Store kompatibel. (©mspoweruser.com 2017)

Microsofts Chrome-Konkurrent Windows 10 Cloud ist auf ersten Screenshots aufgetaucht. Die Bilder der Vorabversion scheinen Berichte zu bestätigen, dass Windows 10 Cloud ausschließlich mit den Universal Windows Apps aus dem Windows Store kompatibel sein wird.

Eine frühe Vorabversion von Windows 10 Cloud ließ sich nun auf ersten Screenshots blicken. Die Bilder wurden von MSPoweruser veröffentlicht. Demnach laufen auf dem Konkurrenten zu Google Chrome nur Universal Apps aus dem Windows Store. Reguläre Windows-Programme funktionieren also nicht, ähnlich wie einst bei Windows RT. Und es lassen sich auch nicht alle Apps aus dem Store starten, sondern nur solche, die keine Win32-Apps sind und somit regulären Windows-Programmen ähneln.

Win32-Apps nicht mit Windows 10 Cloud-Vorabversion kompatibel

Die Win32-Apps wie Microsofts Visual Studio Code können zwar aus dem Windows App Store heruntergeladen werden, aber sie laufen dann nicht auf dem neuen Betriebssystem. Mehedi Hassan von MSPoweruser hält es für unwahrscheinlich, dass auf Dauer einige Apps aus dem App Store nicht auf Windows 10 Cloud laufen. Vor dem Release der Software könnten also noch wichtige Features dazukommen.

Windows 10 Cloud als Windows RT-Nachfolger?

Mit Windows 10 Cloud möchte Microsoft Googles Chrome OS herausfordern, das Web-basierte Betriebssystem der Chromebooks. Die Vorabversion erinnert jedoch stark an das gescheiterte Windows RT. Das abgespeckte Windows für Tablets wie das Surface RT konnte auch nur Apps aus dem Windows Store nutzen und wurde unter anderem für die geringe App-Auswahl kritisiert. Die Windows 10 Cloud-Vorabversion ist als Leak von @adguard verfügbar und man kann sie heute bereits installieren. Dafür bietet sich aber ein virtueller Rechner an. Bei all dem gilt zu bedenken, dass es sich um eine frühe Vorabversion handelt und das finale Windows 10 Cloud deutlich davon abweichen kann.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben