News

Erster Monat bei kostenpflichtigem iCloud-Speicherplan jetzt gratis

Wer sich für ein kostenpflichtiges iCloud-Modell entscheidet, spart sich im ersten Monat die Gebühr.
Wer sich für ein kostenpflichtiges iCloud-Modell entscheidet, spart sich im ersten Monat die Gebühr. (©YouTube/Matt Gonzalez 2018)

Apple stellt jedem Nutzer kostenlos 5 GB iCloud-Speicher zur Verfügung. Wer mehr Speicher benötigt, muss dafür zahlen. Den Schritt in das kostenpflichtige Modell versüßt der iPhone-Hersteller ab jetzt mit einem Gratis-Monat.

Das schreibt die Seite AppleInsider, die einen entsprechenden Screenshot der Promoaktion von einem Leser erhalten hat. Das Angebot wird offenbar per Pop-up an Apple-Kunden ausgespielt, die den kostenlosen Plan nutzen und die Speicherkapazität von 5 GB ausgereizt haben. In diesem Fall öffnet sich ein Menü, in dem der neue kostenpflichtige Speicherplan gewählt werden kann. Direkt unter dem eigentlichen Monatspreis ist ein Hinweis zu finden, dass der erste Monat kostenlos genutzt werden kann. Anschließend wird die normale Gebühr fällig. Das Abo kann jedoch monatlich gekündigt werden.

Kein Gratis-Monat für Bestandsnutzer eines kostenpflichtigen Plans

Der Gratis-Monat wird für alle kostenpflichtigen Speichervarianten angeboten: 50 GB, 200 GB und 2 TB. Wer bislang bereits für iCloud bezahlt, profitiert von der Aktion nicht – auch nicht bei einem Wechsel in eine höhere Stufe. Seit der Einführung 2014 ist 5 GB Speicher die kostenlose Standardkapazität, die allen iPhone-Nutzern zur Verfügung steht.

Alle weiteren Speicherpläne haben sich über die Jahre immer wieder verändert, zuletzt verdoppelte Apple im teuersten Tarif die Kapazität von 1 TB auf 2 TB bei unveränderten Kosten. Seit iOS 11 können die Speicherpläne 200 GB und 2 TB sogar mit Familienmitgliedern geteilt werden. Zudem stockten die Kalifornier im März den kostenlosen iCloud-Speicher für Bildungseinrichtungen auf 200 GB auf.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben