menu

Erstes Bild und Daten zu Xiaomis Flaggschiff-Killer Redmi K20

Allein das Design macht beim Redmi K20 Lust auf mehr.
Allein das Design macht beim Redmi K20 Lust auf mehr.

Ende Mai soll das Redmi K20 von Xiaomi offiziell vorgestellt werden. Nun sind ein erstes Bild und bestätigte Spezifikationen zu dem Gerät aufgetaucht. Optisch und technisch scheint das Smartphone einen guten Eindruck zu machen. Wenn auch der Preis wieder stimmt, könnte der selbsternannte Flaggschiff-Killer seinem Ruf mehr als gerecht werden.

Xiaomi hat sich mittlerweile zu einem Top-Smartphone-Hersteller gemausert und die letzten Geräte des chinesischen Herstellers konnten überzeugen. Und auch mit dem Redmi K20 könnte wieder ein technisch hochwertiges Gerät auf uns warten. Das Handy soll mit einem Display ohne Notch und Punchhole kommen, wie GSMArena berichtet. Stattdessen soll eine Pop-up-Kamera zum Einsatz kommen, die momentan sehr im Trend liegt.

Spezifikationen lesen sich schon ganz gut

Die ersten bestätigten Spezifikationen lesen sich schon einmal gut: Eine Hauptkamera mit 48 Megapixeln, ein 4000-mAh-Akku, 20-MP-Pop-up-Kamera – das hört sich gut an. Wie schon bei vorherigen Modellen setzt Xiaomi erneut auf einen Fingerabdrucksensor unter dem Display. Dieser soll nun noch besser funktionieren als zuvor. Der fotosensitive Bereich des Scanners soll 100 Prozent höher und 30 Prozent genauer als bei den letzten Generationen sein. Außerdem ist der Scanbereich nun rund 15 Prozent größer.

Bei dem Display soll es sich um einen 6,39 Zoll großen AMOLED-Bildschirm handeln, was jedoch offiziell noch nicht bestätigt ist. Im Raum stehen ebenfalls bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und bis zu 256 GB interner Speicher. Der Snapdragon 855 gilt hingegen als gesichert.

Eine 3C-Zertifikation verrät, dass das Smartphone in einer regulären und einer Pro-Variante erscheinen wird. Beide Versionen sollen Fast Charging unterstützen, wobei das Pro-Modell sogar 27 Watt unterstützen soll.

Xiaomi verpasst OnePlus einen Seitenhieb

Nachdem OnePlus vom selbst ernannten Flaggschiff-Killer zum Flaggschiff-Hersteller übergegangen ist, sieht Xiaomi sich wohl in der Pflicht, in die Fußstapfen von OnePlus zu treten. Zum Release des OnePlus 7 Pro sprachen die Chinesen ihren Landsmännern scherzhaft folgende Glückwünsche aus: "Herzlichen Glückwunsch, OnePlus! Wir haben von eurem neuen Flaggschiff gehört. Beste Grüße vom Flaggschiff-Killer 2.0".

Das sind große Worte  ob Xiaomi am Ende recht behalten wird, erfahren wir am 28. Mai.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Xiaomi

close
Bitte Suchbegriff eingeben