News

Ex-Xiaomi-Manager Hugo Barra werkelt jetzt für Facebook an VR

Hugo Barra (links) wird zukünftig Facebook bei seinen VR-Projekten unterstützen.
Hugo Barra (links) wird zukünftig Facebook bei seinen VR-Projekten unterstützen. (©Facebook 2017)

Der Ex-Xiaomi-Manager Hugo Barra arbeitet jetzt für Facebook an VR. Zuvor war der Unternehmer bei Google an der Entwicklung von Android und dann bei Xiaomi an der Entwicklung von Smartphones und Tablets beteiligt.

Vom Smartphone-Hersteller Xiaomi in China geht es für Hugo Barra nun ins Silicon Valley in die USA. Facebook-Chef Mark Zuckerberg erklärte in einem Post, dass Barra "dem Facebook-Team beitreten wird, um uns bei all unseren Virtual-Reality-Anstrengungen zu unterstützen". Das zugehörige Bild, das mit einer Oculus-App erstellt wurde,  zeigt Barra und Zuckerberg als virtuelle Figuren in einem Büro.

Barra vermisste seine Familie in den USA

Zuckerberg weist darauf hin, dass er Hugo Barra schon seit dessen Arbeit an Android kenne. Dort war er zwischen 2010 und 2013 tätig. Danach verschlug es Barra nach China zu Xiaomi. Offenbar spielen auch persönliche Gründe eine entscheidende Rolle für Barras Entscheidung. "Meine Freunde, was ich als mein Zuhause ansehe und mein Leben befinden sich in Silicon Valley, was auch viel näher an meiner Familie ist". Barra erklärte gegenüber The Verge sogar, dass seine Gesundheit unter einem Gefühl der Entfremdung von seiner Familie gelitten habe.

Nun zuständig für alle VR-Projekte

Bei Facebook ist Hugo Barra nun für alle Aufgaben in den Bereichen Virtual Reality und Augmented Reality zuständig. Zuckerberg erklärte nicht im Detail, was Barras Aufgaben sind, aber das Oculus-Team rund um die VR-Brille Oculus Rift für den PC ist jedenfalls nur ein Teil seines Zuständigkeitsbereiches. Es ist bislang nicht bekannt, an welchen VR-Produkten Facebook jenseits von Oculus arbeitet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben