News

Face ID unsicher? Kind knackt offenbar iPhone X seiner Mutter

Face ID soll sicher sein, ein neues Video lässt diese Behauptung aber anzweifeln.
Face ID soll sicher sein, ein neues Video lässt diese Behauptung aber anzweifeln. (©YouTube/randomfrankp 2017)

Face ID auf dem iPhone X ist deutlich sicherer als Touch ID auf herkömmlichen iPhones – das betont Apple immer wieder. Ein neues Video lässt jetzt aber aufhorchen: Darin entsperrt offenbar ein Zehnjähriger das iPhone X seiner Mutter per Gesichtserkennung.

In einem Video auf YouTube wurde der ungewöhnliche Vorgang festgehalten, schreibt 9to5Mac. Darin zu sehen sind eine Mutter und ihr zehnjähriger Sohn. Zunächst weist die Frau auf den Sperrzustand ihres iPhone X hin, um anschließend das Smartphone per Face ID zu entsperren. Danach versetzt sie das neue Apple-Smartphone wieder in den Sperrzustand und überreicht es ihrem Sohn, der auf der Couch neben ihr sitzt.

So dürfte dem Sohn die Entsperrung des iPhone X per Face ID gelungen sein

Der Fünftklässler Ammar Malik hält das neue iPhone schließlich in die Kamera, um den Sperrzustand zu dokumentieren. Dann wirft er einen Blick auf das iPhone X, woraufhin dieses entsperrt wird. Ein anschließender Swipe führt den Jungen direkt auf den Homescreen. Doch wie konnte das passieren? Zunächst einmal bleibt festzuhalten, dass sich Mutter und Kind sehr ähnlich sehen. Die noch nicht so ausgeprägten Gesichtszüge des Sohnes dürften ebenfalls eine Rolle spielen. Die wahrscheinlichste Erklärung dafür ist jedoch ein anderes Szenario.

So dürfte der Sohn in Vorbereitung der Demonstration bei Fehlversuchen den Entsperrcode des iPhone X eingegeben haben. Dabei wird er höchstwahrscheinlich auch das Gesicht auf die Front des iPhone X gerichtet haben, womit seine Face-ID-Daten in das neurale Netzwerk des Smartphones geflossen sein dürften. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, mit seinem Gesicht das Gerät entsperren zu können, selbst, wenn während der Einrichtung nur das Gesicht der Mutter eingelesen wurde. In einem Interview mit Wired bestritt die Frau diesen Umstand zwar, doch könnte das auch unbewusst geschehen sein. So oder so zeigt der Versuch einmal mehr: Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es einfach nicht.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben