News

Facebook-App testet neuen Video-Tab auf Android-Smartphones

Ein eigener Stream nur für Videos, in verschiedenen Kategorien lassen sich weitere Videos entdecken: Dieses Feature testet Facebook in Indien.
Ein eigener Stream nur für Videos, in verschiedenen Kategorien lassen sich weitere Videos entdecken: Dieses Feature testet Facebook in Indien. (©The Next Web 2017)

Bekommt die Facebook-App bald einen rundum erneuerten Tab für Videos? Zumindest experimentiert das soziale Netzwerk gerade mit diesem Feature herum, das vor allem auch dazu dienen dürfte, Platzhirsch YouTube Konkurrenz zu machen – und die Nutzer noch länger an die Plattform zu binden.

Videos erfreuen sich nicht nur auf Facebook großer Beliebtheit. Doch zumindest in der Facebook-App könnten die beliebten Clips einen bald noch prominenteren Platz eingeräumt bekommen, meldet The Next Web. In Indien sollen manche Besitzer eines Android-Smartphones den überarbeiteten Tab bereits angezeigt bekommen, gekennzeichnet in Form eines Play-Buttons. Wer die neue Rubrik auswählt, bekommt einen endlosen Stream von Videos angeboten. Gezeigt werden Videos von gelikten Seiten gleichermaßen wie Clips, die Freunde geteilt oder mit "Gefällt mir" bedacht haben.

Video-Tab in Facebook-App enthält zahlreiche Kategorien

Wer weitere Videos entdecken möchte, kann diese mithilfe verschiedener Kategorien leichter aufspüren. Rubriken wie Entertainment, Comedy, Lifestyle, Tiere, Sport oder News stehen hier zur Wahl. Dabei ist ein eigener Video-Tab innerhalb der Facebook-Anwendung grundsätzlich nicht neu, sondern wurde bereits im April 2016 ausgerollt. Doch war dieser lange Zeit primär für das Entdecken von Live-Videos gedacht – ohnehin haben bis heute nicht alle Nutzer den Video-Bereich. Ob der neue Video-Tab daher alsbald in größerem Umfang verteilt werden wird, bleibt zunächst abzuwarten.

Das weltweit größte soziale Netzwerk ist bekannt dafür, ständig neue Funktionen auszutesten, die aber in den meisten Fällen zunächst nur einer kleinen Anzahl an Nutzern ausgespielt werden. So arbeitet Facebook etwa daran, einen besseren Schutz vor kopierten Profilbildern zu bieten – ebenfalls zunächst in Indien, womöglich aber auch alsbald in weiteren Regionen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben