menu

Facebook bestätigt neuen Namenszusatz für WhatsApp und Instagram

WhatsApp soll künftig "WhatsApp von Facebook" heißen.
WhatsApp soll künftig "WhatsApp von Facebook" heißen.

Jetzt ist es offiziell: WhatsApp und Instagram bekommen künftig einen Zusatz im Namen. Um die Zugehörigkeit zum Mutterkonzern Facebook auch namentlich zu unterstreichen, werden die populären Apps demnächst  als "WhatsApp von Facebook" sowie "Instagram von Facebook" firmieren.

Das bestätigte ein Sprecher von Facebook am Wochenende dem Medium The International. An der Funktionsweise der Dienste werde sich hingegen nichts ändern, vielmehr sei der Namenszusatz ein politisches Signal. Kritiker von Facebook fordern seit geraumer Zeit eine Zerschlagung des sozialen Netzwerks und somit eine Abspaltung von WhatsApp und Facebook. Mit der neuen Bezeichnung will Facebook ein Zeichen setzen und unmissverständlich betonen, dass WhatsApp und Instagram zu Facebook gehören.

Facebook will Plattformen verschmelzen

Die Foto-App Instagram wurde 2012 für rund eine Milliarde US-Dollar von Facebook übernommen, rund zwei Jahre später folgte der Kauf des Messengers WhatsApp für etwa 22 Milliarden US-Dollar. Beide Dienste agierten nach der Übernahme durch Facebook weitestgehend unabhängig von ihrer Konzernmutter, zuletzt übernahm die von Mark Zuckerberg geleitete Firma aber größeren Einfluss auf die strategische Ausrichtung. Die einstigen Gründer von WhatsApp und Instagram sind längst von Bord gegangen, nicht zuletzt aufgrund der Entwicklung von Facebook vor allem in puncto Datenschutz und Privatsphäre, die vielfach kritisiert wird.

Erst in diesem Jahr wurden Pläne bekannt, wonach sowohl Instagram, WhatsApp als auch der Facebook Messenger technisch zu einer gemeinsamen Plattform verschmelzen sollen. Die jetzt bestätigte Umbenennung lässt keinen Zweifel mehr daran, dass Facebook es mit der Verschmelzung ernst meint.

Kommentare anzeigen (1)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Facebook

close
Bitte Suchbegriff eingeben