News

Facebook entwickelt KI, die Blinzel-Fotos verhindern soll

Kommt Dir das bekannt vor? Fotos mit geschlossenen Augen sind in der Regel nicht gewünscht.
Kommt Dir das bekannt vor? Fotos mit geschlossenen Augen sind in der Regel nicht gewünscht. (©Adobe Stock/Wayhome Studio 2018)

Gehörst Du auch zu den Menschen, die es schaffen, auf zwei von drei Fotos mit geschlossenen Augen aufzutauchen? Gegen Blinzeln im falschen Moment könnte Facebook bald ein Mittel haben: Forscher des Unternehmens entwickeln gerade eine Künstliche Intelligenz, die geschlossene Augen auf Fotos nachträglich öffnet.

Facebook möchte, dass Du viele Fotos mit Deinen Freunden und der Welt teilst. Manche Bilder sind aber einfach nicht teilenswert – Selfies etwa, auf denen Du genau im falschen Moment geblinzelt hast. Diesen Fotos will das Unternehmen den Kampf ansagen – und zwar mit einer KI, die ein Bild mit geschlossenen Augen in ein Bild mit geöffneten Augen verwandelt. Eine solche Methode stellte Facebook diese Woche in einem Forschungspapier vor, berichtet The Verge.

Facebook-KI wird anhand von Fotos trainiert

Fotobearbeitungs-Tools, die rote Augen oder sonstige Schönheitsmakel retuschieren können, gibt es bereits. Doch Facebook möchte noch einen Schritt weiter gehen. Dafür nutzen die Forscher eine Methode des maschinellen Lernens. Die KI lernt anhand von Fotos, wie die Augen einer Person normalerweise aussehen, wenn sie nicht blinzelt. Form und Farbe der geöffneten Augen werden dann auf Fotos mit geschlossenen Augen übertragen.

Noch handelt es sich zwar um ein Forschungsexperiment, das nicht immer perfekte Ergebnisse liefert. Problematisch wird es etwa, wenn Personen auf Bildern eine Brille tragen. Doch die Bilder, auf denen die Technik problemlos angewandt werden konnte, sind umso beeindruckender. Daher ist es durchaus möglich, dass die KI früher oder später in ein Facebook-Feature zum Bearbeiten von Fotos integriert wird. Das gibt jedoch zu denken, da es offensichtlich immer einfacher wird, tatsächliche Gegebenheiten nachträglich zu verändern. Fakes werden so immer realistischer.

 Die Facebook-KI lernt, wie die Augen einer Person geöffnet aussehen, und retuschiert Blinzel-Bilder. fullscreen
Die Facebook-KI lernt, wie die Augen einer Person geöffnet aussehen, und retuschiert Blinzel-Bilder. (©Facebook via The Verge 2018)
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen