News

Facebook-Keynote: Das ist neu im sozialen Netzwerk

Mark Zuckerberg will den Messenger zum neuen Goldjungen machen.
Mark Zuckerberg will den Messenger zum neuen Goldjungen machen. (©Facebook 2015)

F8 ist nicht nur eine Funktionstaste auf den meisten Computern, sondern auch die Entwicklerkonferenz von Facebook. Diese fand gestern statt. Mark Zuckerberg sprach über Neuerungen und zukünftige Funktionen – insbesondere die Messenger-App stand im Fokus. So sagte er indirekt YouTube und sogar der E-Mail den Kampf an.

Facebook spendierte auf der F8-Keynote seinen Apps mal wieder ein paar neue Features. Der Messenger, der vergangenes Jahr von der eigentlichen Facebook-App getrennt wurde, kommt nun mit zusätzlichen Funktionen daher, die besonders für Entwickler und Unternehmen interessant sind. Verknüpfungen mit anderen Apps sollen das Teilen von animierten Bildern, Videos und anderen Inhalten ermöglichen.  47 Apps bieten bereits Messenger-Unterstützung, berichtet The Verge. So können GIFs, Sticker und Co. noch einfacher per App erstellt und verschickt werden.

Darüber hinaus bekommst Du in Zukunft vielleicht nicht mehr nur Nachrichten von Deinen Freunden – auch Unternehmen sollen nun dank Facebook Messenger mit ihren Kunden kommunizieren und so beispielsweise Versandinformationen verschicken oder  Beschwerden entgegennehmen können.  Messenger Business heißt die neue Plattform. Willkürliche Werbemitteilungen sollen allerdings nicht zu befürchten sein, denn der Nutzer muss sich registrieren, um die Mitteilungen zu erhalten. Laut The Verge könnte Facebook so sogar versuchen, die klassische E-Mail zu ersetzen.

Zukunftsmusik: Virtuelle Realität und 360 Grad-Videos

Können wir bald sogar Pizza und Taxi aus der Messenger-App heraus bestellen? Durchaus denkbar. Ein anderes Thema der F8-Keynote war virtuelle Realität. Nicht umsonst kaufte Facebook für viel Geld den VR-Pionier Oculus Rift und bestätigte bereits, an VR-Apps zu arbeiten.  So wie bei YouTube sollen Nutzer einen echten 360-Grad-Rundumblick geboten bekommen. Facebook will zudem den Upload von Videos vereinfachen. Wer sich selbst ein Bild über die Neuerungen der F8 machen will, findet auf YouTube eine zwei-minütige Videozusammenfassung der Keynote.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben