News

Facebook lässt Dich jetzt per Messenger Geld versenden

Via Facebook Geld überweisen: Eine neue Funktion soll den Zahlungsverkehr vereinfachen.
Via Facebook Geld überweisen: Eine neue Funktion soll den Zahlungsverkehr vereinfachen. (©picture alliance / HOCH ZWEI 2015)

Facebook arbeitet weiter daran, in unserem täglichen Leben unverzichtbar zu werden. Die Messenger-App bekommt nun eine neue Funktion spendiert, mit der Nutzer ganz einfach Geld versenden können.

Die neue Funktion zur bargeldlosen Überweisung wird zunächst nur in den USA im Laufe der nächsten Monate veröffentlicht, wie im Facebook-Newsroom zu lesen ist. Nutzer der Messenger-App finden künftig ein kleines Dollar-Symbol über der Tastatur. Damit versenden sie gewünschte Beträge in Sekundenschnelle – einfach die zu überweisende Summe eingeben, bestätigen, fertig. Für den bargeldlosen Zahlungsverkehr müssen Nutzer die Daten ihrer Debitkarte angeben. Das ist eine spezielle Art der Bankkarte, bei der das Girokonto sofort oder innerhalb weniger Tage belastet wird. Um Missbrauch vorzubeugen, müssen User zudem noch ihre PIN eingeben oder ihre Identität mit Apples Touch ID bestätigen.

Frontalangriff auf PayPal?

Die Absicht hinter der neuen Bezahlfunktion ist klar: Facebooks 1,29 Milliarden User sollen alle wichtigen Interaktionen vornehmen, während sie Zeit im sozialen Netzwerk oder zumindest im Messenger verbringen. Geld versenden mit nur wenigen Klicks, ohne dafür extra PayPal oder eine andere Überweisungsfunktion aufrufen zu müssen – das ist das Ziel von Facebook. Als Angriff will PayPal den Vorstoß dennoch nicht verstanden wissen, wie TechCrunch berichtet: Man werde auch weiterhin mit Facebook zusammenarbeiten.

Die kommenden Monate werden zeigen, ob und wie das neue Bezahlfeature aufgenommen wird. Wirklich essenziell wird das virtuelle Bezahlen vermutlich nicht, aber es könnte doch eine bequeme und leicht zu bedienende Alternative zu PayPal und anderen Diensten werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben