Facebook Lite fürs iPhone in Aussicht – Beta-Testphase gestartet

Bislang gibt es Facebook Lite nur für Android.
Bislang gibt es Facebook Lite nur für Android. (©Google Play Store / Facebook 2018)
Franziska Peix Kann die Frage "Welcher Fitness-Tracker ist der beste?" nicht mehr hören.

Eine abgespeckte Version der Facebook-App gibt es bislang nur für Android. Doch Facebook Lite fürs iPhone könnte schon bald folgen. Eine Beta für iOS-Geräte wird derzeit gerade getestet.

Facebook Lite richtet sich an Menschen, die ihren mobilen Datenverbrauch einschränken wollen oder eher leistungsschwache Smartphones besitzen. Die App nimmt nämlich nur 5 MB des Gerätespeichers ein und verzichtet auf einige Features der regulären Facebook-App, sodass deutlich weniger Daten und Energie verbraucht werden. Neben der Android-Version von Facebook Lite, die bereits 2015 erschien, soll es bald auch eine iOS-Version geben. Laut 9to5Mac wird Facebook Lite für iPhones bereits in der Türkei getestet.

Lite-Apps liegen voll im Trend

Wie die meisten Lite-Apps ist auch Facebook Lite vorrangig für Entwicklungsländer gedacht, wo Datenvolumen im Verhältnis zum Einkommen der Menschen noch relativ teuer ist. Daher gibt es auch noch keine Hinweise auf einen Test der Lite-App in den USA. An dem Test der iOS-Version in der Türkei dürfen Nutzer derzeit nur nach Bewerbung teilnehmen. Facebook sammelt das Feedback zur App-Beta in einer Facebook-Gruppe.

Lite-Apps sind aktuell ziemlich gefragt. Noch gibt es allerdings eine größere Auswahl an abgespeckten Apps für Android, da Android-Smartphones in den Zielländern verbreiteter sind als iPhones. Es gibt aber auch hierzulande Argumente, die für Lite-Apps sprechen. Welche das sind, kannst Du in dieser Kolumne nachlesen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben