News

Facebook Live für Android – aber warum nicht in Deutschland?

Zuckerberg in Berlin
Zuckerberg in Berlin (©TURN ON 2016)

Videos live per Facebook streamen können ab sofort auch Android-User. Facebook-Chef Mark Zuckerberg verkündete die frohe Botschaft auf der Fragestunde am Freitag in Berlin. Was Zuckerberg dem deutschen Publikum nicht sagte: Facebook Live wird es erstmal nur in den USA geben.

Bislang war die Möglichkeit Videos live per Facebook zu streamen, den Nutzern von  iOS vorbehalten. Facebook hatte den Dienst zwar vor einigen Wochen für Nutzer weltweit geöffnet – aber nur für Besitzer eines iOS-Geräts. Android-Nutzer hatten das Nachsehen und die Zusicherung von Apple, dass auch für das Google-Betriebssystem die Funktion demnächst verfügbar wird. Das ist jetzt der Fall, wie Zuckerberg in Berlin am Freitag sagte. Aber nur für die USA, wie etwa Übergizmo schreibt.

Facebook Live für Android: Andere Länder folgen später

Diesen nicht unwichtigen Hinweis hat Zuckerberg vor den deutschen Gästen in seiner Fragestunde nicht gemacht. Dort sagte er nur: "Ich freue mich ausgerechnet heute verkünden zu können, dass Facebook Live jetzt auch für Android-User verfügbar ist." Wer weiß, ob der Beifall der hauptsächlich deutschen Gäste in der Arena in Berlin auch so freundlich ausgefallen wäre, wenn er hinzugefügt hätte, dass es nur in den USA möglich sein wird und andere Länder später folgen sollen?

Zusätzlich soll aber die Funktion auf weitere Länder ausdehnt werden, wie Facebook mitteilt. Insgesamt 30 weitere Länder sind jetzt mit im Boot bei Facerbook Live. Wie das alles funktioniert und wie man sich mit bekannten Persönlichkeiten über Facebook Live verbinden kann, wird hier erklärt. In Deutschland braucht man als Android-Nutzer nur noch etwas Geduld.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben