News

Facebook Messenger erhält mit Update ebenfalls neue Navigation

Durch die neue Bedienleiste im oberen Bereich können aktive Nutzer schneller erkannt werden.
Durch die neue Bedienleiste im oberen Bereich können aktive Nutzer schneller erkannt werden. (©Facebook 2017)

Nicht nur die Facebook-App, auch der Facebook Messenger bekommt eine frischere Optik spendiert. Die neue Navigation soll vor allem eine zügigere Bedienung ermöglichen. Aktive User etwa sind in einem eigenen Tab schneller erreichbar als zuvor.

Nachdem Facebook derzeit eine neue Navigation für die normale App testet, hat zunächst einmal der Facebook Messenger für iOS und Android einen frischen Anstrich per Update verpasst bekommen, meldet TechCrunch. Gleich nach dem ersten Start fällt die Frischzellenkur der Messenger-App ins Auge, die sich vor allem in neuen Tabs im oberen Bereich der Übersichtsseite widerspiegelt. Zur schnellen Wahl stehen die Bereiche "Nachrichten", "Aktiv" und "Gruppen".

Update für Facebook Messenger zeigt aktive Nutzer prominenter an

Besonders praktisch: Im Tab "Aktiv" zeigt eine Ziffer an, wie viele Personen gerade online sind. Nach einem Tap darauf werden die Kontakte angezeigt. Womöglich sollen damit spontanere Unterhaltungen gefördert werden. Zuvor wurden Personen, die gerade aktiv sind, in einer langen Liste mit allen restlichen Kontakten angezeigt. Der neue Look soll die verschiedenen Wege und Arten hervorheben, wie Menschen miteinander kommunizieren und sich untereinander vernetzen können, erklärte Facebook.

Rollout des Updates in dieser Woche weltweit angelaufen

In der unteren Leiste sind die Tabs für Startseite, Anrufe, Kamera, Personen und Spiele angeordnet. Hier hat sich im Vergleich zum vorherigen Layout nicht viel getan, allerdings werden auf dem iPhone die Bezeichnungen der einzelnen Punkte angezeigt, während in der Android-Version lediglich unbeschriftete Icons dargestellt werden. Zudem wurde das Symbol für die Kamera verkleinert, nachdem dieses zuvor über die Navigationsleiste herausragte. Bei dem Update handelt es sich um eine serverseitige Aktualisierung, deren Rollout in dieser Woche startete.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben