News

Facebook Messenger: Update bringt neue Reactions & Filter

Der Videochat im Facebook Messenger wurde um einige Filter und Effekte erweitert – selbst Screenshots sind jetzt möglich.
Der Videochat im Facebook Messenger wurde um einige Filter und Effekte erweitert – selbst Screenshots sind jetzt möglich. (©Facebook 2017)

Der Video-Chat im Facebook Messenger erhält durch ein Update neue Reactions, Filter und Masken. Bei einem Videoanruf kannst Du jetzt auch Screenshots erstellen – besonders lustige Momente können so auf Knopfdruck verewigt werden.

Facebook hat seinem Messenger neue Features spendiert. Die neuen Effekte und Filter sind laut Blogeintrag für den integrierten Videochat vorgesehen und allesamt dem humorvollen Bereich zugeordnet. Nutzer können während eines Videogesprächs ihren Gefühlen freien Lauf lassen und dazu aus fünf verschiedenen Emojis wählen – so können Wut oder Lachen zum Ausdruck gebracht werden. Wer gerne seine Traurigkeit unterstreichen möchte, kann auf Knopfdruck virtuelle Tränen den Bildschirm herunterkullern lassen.

Zahlreiche neue Masken mit zum Teil versteckten Funktionen

Wer sich hingegen ins rechte Licht rücken möchte, kann auf neue Filter zugreifen, etwa Schwarz-Weiß. Damit nicht versehentlich ein unpassender oder unschöner Filter gewählt wird, zeigt der Facebook Messenger direkt vor der finalen Anwendung eine Vorschau des entsprechenden Effekts an. Auch der Maskenbereich wurde um zahlreiche witzige Animationen ergänzt, manche besitzen sogar versteckte Funktionen. Facebook selbst empfiehlt, doch einmal bei gewählter Hasenmaske den Mund zu öffnen.

Screenshot-Aufnahme per Knopfdruck

Wer besonders spaßige Momente für die Ewigkeit festhalten möchte, wird sich über die neue Screenshot-Funktion freuen. Mit nur einem Tap auf das Kamera-Symbol fertigt die App unkompliziert eine Bildschirmaufnahme an und speichert diese in der Galerie des Smartphones. Das funktioniert sowohl in Einzelgesprächen als auch in Gruppen-Videochats. Die neuen Filter und Effekte sollen ab sofort im Facebook Messenger zur Verfügung stehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben