News

Facebook testet Änderungen am Klarnamenzwang

Facebook Lite
Facebook Lite (©Facebook/Mark Zuckerberg 2015)

Wer sich bei Facebook anmeldet, soll seinen richtigen Namen dafür verwenden. So sehen es die Richtlinien des sozialen Netzwerks vor. Dieser von vielen Nutzern und Institutionen kritisierte Klarnamenzwang führt aber immer wieder zu Problemen. Daher nimmt Facebook nun testweise zwei Änderungen vor.

Zum einen sollen Personen, von denen Facebook einen Nachweis über ihre Identität verlangt, mehr Raum für erklärende Anmerkungen bei der Namenswahl eingeräumt bekommen. Und zum anderen wird das soziale Netzwerk künftig mehr Informationen von Mitgliedern verlangen, die eine Beschwerde über die Namenswahl anderer Nutzer einreichen. Das kündigte Facebook in einem am Freitag veröffentlichten Brief an. Das Unternehmen reagiert damit auf zahlreiche Beschwerden von Mitgliedern, Verbänden und Anwälten, die unter anderem vor den Gefahren bei der Verwendung des echten Namens warnen.

Der echte Name bleibt bei Facebook Pflicht

Die beiden angekündigten Änderungen sollen es Nutzern auf der einen Seite erleichtern, einen Nachweis über die Echtheit ihres Namens zu erbringen. Auf der anderen Seite soll es schwieriger werden, eine Anzeige anderer Nutzer als Druckmittel einzusetzen. Reicht ein Mitglied Beschwerde über den Profilnamen eines anderen ein, bleibt dieser nämlich so lange von seinem Profil ausgesperrt, bis er Facebook den geforderten Nachweis über seine Identität erbringen konnte.

Umgesetzt werden die Änderungen im Dezember. Dennoch: Die Verwendung des echten Namens bleibt auch weiterhin Pflicht. Laut Facebooks Alex Schultz dient der Klarnamenzwang Sicherheitszwecken. "Wenn Personen ihren Namen nutzen, unter dem sie bekannt sind, fühlen sie sich eher für ihre Aussagen verantwortlich, Mobbing, Spam oder Betrug wird ohne die Möglichkeit, sich hinter anonymen Namen zu verstecken, deutlich erschwert", argumentiert er. Fakenamen bleiben also auch zukünftig tabu.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben