Facebook testet "Dislike"-Button – der aber nicht so heißen darf

Ein Dislike-Button könnte kommen, aber er soll nicht so heißen.
Ein Dislike-Button könnte kommen, aber er soll nicht so heißen. (©CC: Flickr/zeevveez 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Facebook experimentiert offenbar mit einer Art Dislike-Button, der jedoch nicht so heißen darf. Statt dessen nennt er sich Downvote und sorgt dafür, dass unangebrachte Kommentare unsichtbar werden.

Bei Facebook bahnt sich möglicherweise eine Revolution an. Denn äquivalent zum Like-Button, der die Plattform berühmt gemacht hat, testet der Anbieter nun erstmals so etwas wie einen Dislike-Button, wie The Verge unter Berufung auf mehrere Nutzerberichte bei Twitter schreibt. Doch Facebook selbst möchte die Bezeichnung "Dislike" oder "Gefällt mir nicht" offenbar unter allen Umständen vermeiden und nennt den Button stattdessen "Downvote".

Kommentare werden unsichtbar – aber nicht für alle Nutzer

Der Downvote-Button ist aktuell nur für einige ausgewählte Nutzer in den USA verfügbar. Er taucht gemeinsam mit dem Like-Button unter Kommentaren auf. Drückt ein Nutzer auf Downvote, wird der entsprechende Kommentar für diesen Nutzer entfernt, während er für alle anderen aber sichtbar bleibt. Der Nutzer, der Downvote gedrückt hat, kann dann einen Kommentar abgeben, warum ihm der Kommentar missfällt, wodurch Facebook auf diesen aufmerksam gemacht werden soll. Eine Anzeige, wie viele Downvotes ein Beitrag erhalten hat, gibt es nicht. Auch auf die Anzeige der Likes hat das Drücken des Downvote-Buttons keinerlei Auswirkungen.

In der Praxis soll der Downvote-Button Nutzern dabei helfen, in ihren Augen unangebrachte Kommentare aus einer Diskussion zu entfernen – auch wenn sie technisch gesehen nicht wirklich entfernt werden. Facebook selbst dürfte anhand der Downvotes, die ein Kommentar erhält, aber erkennen, was Nutzer für problematisch halten und was nicht. Ob daraus dann Konsequenzen für den Kommentierenden entstehen, ist allerdings noch unklar.

Facebook will nicht, dass der Button "Dislike" genannt wird

Ein Sprecher von Facebook teilte gegenüber The Verge mit, dass es sich beim Downvote-Feature ausdrücklich nicht um einen Dislike-Button handle. Diese Bezeichnung scheint für den Social-Media-Riesen also immer noch ein Tabu zu sein. Unklar ist indes auch, ob das Downvote-Feature jemals die Testphase verlassen wird und irgendwann für alle Nutzer zur Verfügung stehen könnte.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben