News

Facebook testet Tools zum besseren Schutz des Profilbilds

Die neue Schutzmaßnahme soll verhindern, dass Profilbilder einfach so kopiert werden können.
Die neue Schutzmaßnahme soll verhindern, dass Profilbilder einfach so kopiert werden können. (©Facebook 2017)

Facebook startet ein Pilotprojekt mit dem Ziel, das Profilbild der User besser zu schützen. Wurde das neue Feature aktiviert, soll es anderen Personen nicht mehr möglich sein, das Profilbild herunterzuladen oder zu teilen. Zudem wird das Foto speziell gekennzeichnet.

In Indien testet Facebook derzeit eine neue Schutzmaßnahme für die Profilbilder seiner Nutzer. Das teilte das soziale Netzwerk in einem Blogeintrag mit. Die sogenannte "Photo Guard"-Funktion bringt eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen mit. Ist sie aktiviert, soll es anderen Nutzern nicht mehr möglich sein, das Profilbild einer Person herunterzuladen oder mit anderen Usern zu teilen.

Auch hindere die Maßnahme andere Personen daran, Nutzer von Facebook in einem geschützten Profilbild zu markieren. Da sich eine Download-Sperre für das Profilbild relativ leicht umgehen ließe, sollen auch keine Screenshots vom Foto angefertigt werden können. Zum Start ist die Beschränkung von Bildschirmaufnahmen aber nur auf Smartphones mit Android-Betriebssystem vorgesehen.

Spezielle Profilbild-Kennzeichnung weist auf das Feature hin

Dass ein Profilbild besonders geschützt ist, erkennen andere Personen an einer blauen Umrandung und einem kleinen Schutzschild. Für eine visuell ansprechende Darstellung der Option habe man eigens mit einer indischen Grafikerin zusammengearbeitet. Untersuchungen in der Vergangenheit hätten ergeben, dass einige indische Frauen für ihr Profilbild keine Fotos von ihrem Gesicht verwendet hätten – aus Angst, dass diese in einem unerwünschten Kontext erscheinen könnten.

Erste Versuche hätten gezeigt, dass geschützte Profilbilder um 75 Prozent weniger von anderen Nutzern kopiert wurden. Wenngleich der Rollout der Schutzmaßnahme vorerst nur für Indien vorgesehen ist, hofft Facebook auf eine baldige Ausweitung auf andere Länder.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben