News

Facebook übersetzt Posts bald automatisch in 44 Sprachen

FB-Video-Download
FB-Video-Download (©Facebook 2015)

Du musst bald kein Sprachtalent mehr sein, um Menschen auf der ganzen Welt zu erreichen. Facebook testet nämlich eine Künstliche Intelligenz, die Deine Posts automatisch in andere Sprachen übersetzt. Das Tool steht Admins von Seiten bereits zum Testen zur Verfügung und soll in Kürze weiter ausgerollt werden.

Mehr als 1,5 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt nutzen Facebook. Allerdings spricht nur etwa die Hälfte von ihnen Englisch, berichtet Wired. Um auch alle anderen miteinander zu vernetzen, arbeitet Facebook an einem Tool. Am Freitag rollte das Unternehmen ein Update aus, das Posts in der Muttersprache automatisch in eine von insgesamt 44 anderen Sprachen übersetzt. Das "Multilingual composer"-Tool steht zunächst den Managern von Facebook-Seiten zur Verfügung. Unternehmen oder Promis können somit Beiträge in ihrer eigenen Sprache veröffentlichen, die Nutzer aus anderen Ländern dann in deren Muttersprache im News-Feed angezeigt werden.

Automatische Übersetzung noch nicht perfekt, aber lernfähig

Die automatische Übersetzung ist zum Beispiel für Stars wie Ronaldinho relevant, dem mehr als 34 Millionen Menschen bei Facebook folgen. Der Fußballspieler erstellt seine Posts auf Portugiesisch, lässt sie von der Facebook-KI aber auch auf Englisch und Spanisch übersetzen, um noch mehr Menschen zu erreichen. Auch die mehr als 5000 Unternehmen, die rund 10.000 Beiträge am Tag erstellen, können sich die automatische Übersetzung zunutze machen.

Noch ist das Ergebnis der Übersetzung nicht immer perfekt. Allerdings bietet Facebook die Möglichkeit, die übersetzten Beiträge noch anzupassen und kleine Fehler auszubügeln. Dadurch wiederum lernt die Künstliche Intelligenz, sodass das Tool im Laufe der Zeit und mit immer mehr Nutzern zunehmend besser funktionieren sollte. Dann kann es künftig dazu beitragen, weltweit Sprachbarrieren zu überwinden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben