News

Facebook verbessert Deine Handy-Fotos jetzt automatisch

Facebook ist der Meinung, Fotofilter besser einsetzen zu können als der Nutzer.
Facebook ist der Meinung, Fotofilter besser einsetzen zu können als der Nutzer. (©CC: Flickr/Karlis Dambrans 2014)

Sehen Deine Facebook-Fotos plötzlich kontrastreicher, brillianter und heller aus? Dann hast Du sie vermutlich mit dem iPhone hochgeladen. Nach einem Update wendet die App automatisch Filter an, die das Beste aus Deinen Bildern herausholen sollen. Die Android-App wird ein entsprechendes Update ebenfalls bald erhalten.

Licht und Schatten, Kontrast, Schärfe: Gelernte Fotografen wissen, wie sie optimal fotografieren – der durchschnittliche User von Facebook eher nicht. Da insbesondere Fotos von Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablets qualitativ zu wünschen übrig lassen, wendet die Mobil-App nun automatisch Filter an, um die Bildqualität zu verbessern. Mit dem jüngsten Update der Facebook-App für iOS können iPhone-Nutzer bereits davon profitieren. Android-Gerätebesitzer müssen sich laut The Verge allerdings noch ein wenig gedulden.

Foto-Optimierung per Schieberegler

Die Bedienung der neuen Funktion ist denkbar einfach: Mit einem Schieberegler kann der Facebook-Nutzer auswählen, wie stark das Foto verbessert werden soll. Wer keine Optimierung wünscht, kann alle Filter deaktivieren. Das neue Feature der App soll es Mitgliedern des sozialen Netwerks erleichtern, Fotos mit dem Smartphone unterwegs aufzunehmen und sofort zu posten. Für die Desktop-Version von Facebook ist dem Medienbericht zufolge keine derartige Funktion in Planung. Wer Fotos am PC oder Mac optimieren möchte, muss weiterhin zur Fotobearbeitungssoftware greifen.

Facebook ist nicht das erste soziale Netzwerk, das die Fotos seiner Nutzer mit Filtern versieht. Ähnlich gehen auch Google+, Snapchat und Twitter vor. Instagram, das bekannt ist für seine vielfältigen Filter, hat zudem gerade fünf neue Effekte veröffentlicht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben