menu

Facebook: Videochat-Feature Messenger Rooms packt bis zu 50 Teilnehmer

Facebook-Messenger-Rooms-Macbook
Dank Messenger Rooms sind im Facebook Messenger nun Videokonferenzen mit bis zu 50 Personen möglich. Bild: © Facebook 2020

Facebook enthüllte kürzlich das neue Feature Messenger Rooms für den Facebook Messenger. Hierbei handelt es sich um spezielle Videochat-Räume, die bis zu 50 Teilnehmer unterstützen. Auch Nutzer ohne Facebook-Account sollen an den Videokonferenzen teilnehmen können.

Die Videokonferenz-Software Zoom hat bedingt durch die Corona-Krise einen riesigen Popularitäts-Boost erhalten. Der Social-Media-Riese Facebook bietet nun eine Alternative für Videoanrufe namens Messenger Rooms an. Der Facebook Messenger unterstützte zwar schon länger Videoanrufe, allerdings nur mit einer geringen Teilnehmerzahl. Außerdem mussten Teilnehmer zwangsläufig einen Facebook-Account besitzen, um an den Videokonferenzen teilzunehmen. Mit Messenger Rooms soll sich das ändern, berichtet GSMArena.

Bis zu 50 Teilnehmer und für Gäste nutzbar

Mit Messenger Rooms können im Facebook Messenger Räume für Videokonferenzen erstellt werden. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 50 Personen. Facebook-Freunde des Hosts können einen solchen Raum mit nur einem Klick im Facebook Messenger betreten und direkt an der Videounterhaltung teilnehmen. Nutzer, die keinen Facebook-Account besitzen, können über einen Link eingeladen werden, der sie direkt in den Videochat-Raum führt.

Nutzer können in Messenger Rooms mit verschiedenen AR-Effekten und Hintergründen sowie Beleuchtungen herumspielen. Der Host kann festlegen, welche Nutzer seinen erstellten Raum sehen und betreten können. Er kann außerdem zu jeder Zeit Personen aus der Videokonferenz entfernen und den Zutritt zum Raum schließen, wenn keine weiteren Nutzer teilnehmen sollen.

Messenger Rooms bisher ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Bisher unterstützt Messenger Rooms noch keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das sei laut Facebook bei Videoanrufen mit vielen Teilnehmern eine große Herausforderung. Das Unternehmen arbeite aber derzeit aktiv an diesem Sicherheitsstandard. Momentan werden die Anrufe zwischen Teilnehmern auf Facebook-Servern verschlüsselt.

Wie GSMArena berichtet, soll Messenger Rooms in den nächsten Tagen "in einigen Ländern" an den Start gehen. In den nächsten Wochen soll das Feature dann global ausgeweitet werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Facebook Messenger

close
Bitte Suchbegriff eingeben