menu

Facebook wird transparenter: "Warum sehe ich diesen Post?"

Facebook will besser erklären, wie es Posts in Deinen Newsfeed schaffen.
Facebook will besser erklären, wie es Posts in Deinen Newsfeed schaffen.

Facebook startet eine neue Transparenz-Offensive und will seinen Nutzern mehr Informationen darüber geben, warum sie einen bestimmten Beitrag in ihrem Newsfeed sehen. Auch die Funktion "Warum sehe ich diese Werbeanzeige?" wurde verbessert.

Wie Facebook in einem Blogbeitrag erklärt, soll das neue Feature mit dem Namen "Warum sehe ich diesen Post" ab sofort verfügbar sein. In Zeiten von immer mehr Fake News im sozialen Netzwerk will das Unternehmen damit sicherstellen, dass User auch verstehen, warum sie einen spezifischen Beitrag von Freunden, Gruppen oder gelikten Webseiten in ihrem Feed angezeigt bekommen.

Die neue Funktion ist tatsächlich auch das erste Mal, dass sich Facebook in Sachen Newsfeed-Algorithmus in die Karten schauen lässt. Früher hütete das Unternehmen von Mark Zuckerberg das Geheimnis rund um die Zusammenstellung des Feeds wie seinen Augapfel – nach immer neuen Skandalen im Anschluss an Cambridge Analytica ist damit aber mittlerweile Schluss.

Facebook will Werbeanzeigen noch genauer erklären

Die neue Funktion erreicht man über die drei kleinen Punkte rechts oben bei jedem Facebook-Post. Im passenden Menü kann der User dann nachvollziehen, warum diese Nachricht überhaupt eingeblendet wird – beispielsweise, weil man mit jemandem befreundet ist, ein paar ähnliche Posts geliket habt und so weiter. Zudem kann man Einstellungen sofort anpassen und etwa einem Freund "entfolgen".

Facebook erweitert außerdem die bereits seit Längerem verfügbare Funktion "Warum sehe ich diese Werbeanzeige?" Seit dem Start im Jahr 2014 habe man "wertvolles Feedback" von den Nutzern erhalten und auf dieser Basis das Feature ausgebaut. So wird nun auch angezeigt, wann die Werbung aktiviert wurde und ob der Betreiber mit Partnerfirmen zusammenarbeitet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Facebook

close
Bitte Suchbegriff eingeben